Krankenpflegerin oder PTA?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich amche zur zeit die Ausbildung zum gesundheits und Krankenpfleger!

Also die Ausbildung ist nicht gerade einfach, seelisch, körperlich wie auch vom lernen her!

Es ist aber ein Beruf, bei dem ich (ich meine jetzt mich) weiss was ich getan habe!

Der Beruf ist sehr abwechslungsreiche, wie die Patienten mit denen man zu tun hat!

zur Bezahlung:

Bin jetzt im dritten Lehrjahr und bekomme so im Monat um die 800€ raus!

Später wenn man ausgelernt ist verdient man am Anfang, je nach Abeitgeber zwischen 1200 und 1400 € ( Also Steuern sind schon abgezogen)

Es gibt natürlich noch Zulagen für nachtarbeit, Sonn und Feiertagsarbeit un eine Schichtzulage!

Du must natürlich bedenken, dass Du auch mal am Wochenende und an Feiertagen ( weihnachten, Sylvester, neujahr) usw. arbeiten wirst!

Also mir persönlich macht dieser Beruf sehr viel Spaß!

Aber im Endeffekt sollte die Bezahlung nicht da ausschlaggebende sein! Du solltest den Beruf wählen, der dir am meisten zusagt!

Es kommt nicht auf den Verdienst an, sondern, ob man in dem Beruf zufrieden ist. Wergleichbar sind die Berufe nicht. Wenn du anderen Menschen gerne helfen möchtest, würde ich in den Pflegeberuf gehen.

Die beiden Berufe sind kaum vergleichbar, was den Alltag angeht!

Die Entscheidung sollte gar nicht vom Geld abhängen, sondern von dem, was Dir mehr liegt.

Frag' Dich, wo und wie Du Dich in Zukunft mehr siehst.

Was möchtest Du wissen?