Krankenpfleger Weiterbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1.) Ja es ist theoretisch möglich auch ohne Abitur ein Medizinstudium zu beginnen, es gibt den Zugang für beruflich qualifizierte Personen. Die Voraussetzungen dazu variieren etwas zwischen den Bundesländern, sind aber im Wesentlichen ein Realschulabschluss, eine dem Studium verwandte Ausbildung, d.h. eine medizinische Ausbildung und eine gewisse Berufserfahrung, in der Regel zwei Jahre. Warum ist dieser Zugang theoretisch, weil die Universitäten natürlich Bewerber mit Abitur bevorzugt aufnehmen.

2.) Ob sich die Ausbildung vor dem Studium lohnt, muss jeder für sich entscheiden, es bringt medizinische Vorkenntnisse und praktische Erfahrungen. Ein gutes Abitur nachholen ist aber der einfachere Weg.

Die Universitäten vergeben  einige, wenige Plätze an Bewerber ohne Abitur. Mit mittlerer Reife wirst du im Studium Schwierigkeiten haben, weil dir die Kenntnisse in Physik, Chemie und Biologie der gymnasialen Oberstufe fehlen. Es wird hart sein aber nicht unmöglich.

Das Medizinstudium und der Arztberuf ist sehr anspruchsvoll,aber das wirst du schaffen.

Was möchtest Du wissen?