Krankenpfleger oder Bürokaufmann werden? Auch wenns unterschiedliche Berufe sind?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi. Also, ich stand vor dem gleichen Problem. Aber ich kann dir sagen, dass Bürokaufmann viel viel einfacher ist am Ende. Also Krankenpfleger wird sehr belastend, außerdem kommen wir am ende 3std vor wie ein ganzer Tag. Es ist ein schöner Beruf, aber man muss wirklich dafür gemacht sein.

Vom Verdienst ist es eig ähnlich, je nach dem wo du arbeitest. Allerdings ist das Gehalt für einen Krankenpfleger unverhältnismäßig, denn man ist auch psychisch am ende viel mehr angeschlagen. Überlege dir, wie belastbar du bist. lg mariam

Es gibt weit mehr arbeitslose Bürokaufleute als Krankenpfleger.

Also besser die Ausbildung zum Krankenpfleger??

0
@David11795

Naja, die Chancen am Arbeitsmarkt sind ja nur ein Kriterium. Auch wenn du gesagt hast, dass das Gehalt erst einmal nebensächlich ist, tatsächlich ist es das nicht. Dann kommt dazu, dass du schon machen solltest, worauf du Lust hast.

Und dann noch (m)ein böses Vorurteil... Bürokaufleute hießen früher Sekretärin. ;-)

0

Bürokaufmann wäre mir zu langweilig. Wenn schom dann Industriekaufmann.

Burokaufleute gibt's sehr viele. Doch da verdient man mehr als krankenpfleger.

Aber wenn der Beruf krankenpfleger dir so gut gefällt dann beantwortet sich die frage ja von selbst :)

Verdient man da echt mehr?? Meine Tante verdient um die 1700 Netto.. Also müsste man dort dann eher um die 2000 Euro verdienen? oder?

0

Was möchtest Du wissen?