Krankenpflege trotz Neurodermitis?

5 Antworten

Von einem Beruf in der Pflege rate ich dir dringend ab. Ehrlich gesagt bezweifle ich schon stark, das du überhaupt bei der Erstuntersuchung beim Betriebsarzt für den Beruf als geeignet angesehen wirst.

Du hast doch jetzt schon Probleme. Das Desinfektionsmittel brennt ab und zu? Das wird noch viel schlimmer. Du musst dir die Hände etwa 40, 50 x pro Schicht desinfizieren. Wie soll deine Haut das aushalten?

Wenn die Ärzte dir abraten wieso fragst du denn dann? Suchst du jetzt hier jemandem der dir nach dem Mund redet? Viel Erfolg dabei.

"die Ärzte raten mir dringend davon ab "

Tut mir leid, aber dann höre auf deine Ärzte. Du müsstest sehr häufig Desinfektionsmittel nutzen und du wärest auch durch deine eben nicht heile Haut gefährdet. Da könnten Keime eindringen und das ist weder für dich noch für Patienten gut. Womöglich trägst du diese Keime auch noch weiter.

Es gibt doch auch andere Berufe, in denen man mit Menschen zu tun hat. Schau dich doch da mal um.

mdk pflegestufe adhs Neurodermitis Allergien...

Hallo zusammen, mir wurde durch unserem psychologen empfohlen einen Antrag auf pflegegeld für meinen Sohn zu stellen.
Kennt sich hier jemand damit aus? Ich möchte gern ein pflegebuch schreiben, weiß aber nicht ob es Sinn macht einen Antrag zu stellen bzw was ich alles auflisten soll, muss oder darf. Mein sohn ist fast 9 und bekommt ein medikament wegen der adhs um sich besser konzentrieren zu können. Zur schule (ca 1 km) muss ich ihn bringen und holen, da er sich allein nicht an verkehrsregeln hält, ich muss fast alles kontrollieren oder dabei stehen ( zahneputzen, Hausaufgaben, Benutzung der klospülun) selbst beim essen muss ich aufpassen, dass er schon Untergewicht hat und jedes Gramm zählt. Dazu hat er Neurodermitis 3x in Woche ölBäder danach eincremen und Wanne putzen damit mein mann nicht Ausrutscht ;-) dann starke Allergie gegen z.B. Zwei Arten von hausstaubmilben, alle zwei Tage in seinem schlafbereich Staub wischen 1 mal wöchentlich bett beziehen und alle 3 Monat die schonbezüge waschen. Dann noch allergisches Asthma, aufpassen dass er sein aerosol nimmt manchmal nachts hoch wegen einem Anfall... Es kommt nochmehr dazu wobei er Aufsicht benötigt die ein gleichaltriges gesundes kind nicht braucht. Meint ihr der mdk kommt überhaupt?? Der Psychologe meint ich soll es versuchen da es eine Belastung ist und ich noch ein weiteres kind (2) hier habe, durch die Zahlung von pflegegeld könnte ich mir jemand zu unterstützung suchen. Gibt es auch eine rechner der online abschätzen kann ob ein Antrag infrage kommt, ich hab nur rechner für Senioren gefunden.

...zur Frage

Ist mein bester Freund verwirrt - was sollte ich tun?

Mein bester Freund hatte vor 2 Jahren eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker angefangen, musste sie aber abbrechen, da Asthma bei ihm diagnostiziert wurde. Da er kein Abitur hat, kann er auch nicht in den Auto-Handel, obwohl er sich in diesem Bereich sehr gut auskennt.

Vor ein paar Tagen meinte er zu mir, dass er in einem Schifffahrtsbetrieb zur Probe gearbeitet hat und nun Binnenschiffer werden möchte.

Irgendwie wirkt das auf mich so, als würde ihm nichts anderes einfallen. Außerdem glaube ich nicht, dass das ein Beruf ist, der sehr erfüllend ist und den man den Rest seines Lebens ausüben will - gerade er nicht, da er eigentlich Action braucht, was er da - glaube ich - nicht so wirklich hat.

Sollte ich ihm in seinem Vorhaben unterstützen oder sollte ich ihm von Anfang an damit konfrontieren, dass ich glaube, dass das nicht das richtige für ihn ist? Es wäre nämlich echt blöd, wenn er die Ausbildung dann anfängt und nach einer Weile merkt, dass ihn das total langweilt.

...zur Frage

Lungen Probleme (allergien Asthma, Bronchitiss, Lungenentzündung, Neurodermitiss)

Also ich habe seit meiner kindheit Grosse lungen probleme ich habe Asthma und sehr viele alergien, ich rauche aber nicht. ,Und ich habe jezt seit über 3 jahren chronisch bronchitis und lungenetzündung was bei mir einfach nicht abheilt! Ich kann keine 2 minuten lang rennen ohne riesen lungenschmerzen zu haben und binn eigentlich auch ständich mit dem gleichen problem beim artz (weil das einfach höllich weh tut!) und er gibt mir immer das gleiche nämlich husten saft, "Qvar" das ist Cortison zum inhalieren und meine ventolin.wenn ich neurodermitiss habe gibt er mir auch kortisohn spritzen und krems. Aber ich hab nun mal immer mehr asthma anfälle meine allergien werden immer schlümmer und immer mehr und so viel ich verstanden hab kann man da gar nichts gegen machen. Das Schlümme an der sache ist das ich schonn mehrere leeren begonnen habe und wieder abrechen musste weil ich nicht in diesen beruf arbeiten konnte ich wollte nämlich anfangs mit tieren arbeiten was nicht geht da ich gegen absolut alles was fell, federn oder schuppen hatt erlergisch binn, Dann wollte ich mitt pflanzen arbeiten was durch die ganzen pollen auch nicht geht ich mache gerade eine lehre als köchin und kann dah ich immer mehr allergien kriege auch diesen beruf nicht machen ich binn nämlich gegen: äpfel, Alle nüsse!, Karotten,selerie, erdbeeren, tomaten, Meel, Kiwis und ananas allergisch und habe neurodermitiss n dn händen imm gesicht und an den arm und knie beugen. Das wahren jezt übrigenz nur alle essbaaren alergien dann kommen alle tiere, pflanzen dran danach alles was staub, microorganismen (Shimmel) und Milben betrifft und dann ist auch schonn die allergie sache fertig. Ich bin eben immmoment einfach mitt allem übervordert ich wahr schonn beim omehopaten das hatt nichts genützt ich hab auch schonn viele hauusmittel benuzt wie zum beischpiel hab ich mir 2 monate lang tonerde auf meinen brustkorp geschmirt gesuntheits bäder genommen und und und... Hatt alles nicht geholfen uns ich hab einfach keine lusst mein ganzes leben lang so rum zu laufen, also wenn es hier vieleicht einen spezialisten daführ gibt so helft mir doch bitte ich war schonn bei genug ärtzn die mich jedes mal mitt kortison spritzen und inhalazionen voll gepumt haben bis ich 10 kilo zugenommen hab! Ich hab genug von ärtzen und ich hoffe das mir hier vieleicht jemand sagen kann wie ich dass alles aus der weltchaffen kann ohne mich mitt medikamenten volzustopfen.Ich hab auch schonn versucht mich desensibilisieren zu lassen aber das machen die bei mir nichtweil mann es entwerder nicht kann oder ich zu fiele allerdien hab die finden immer was. Naja ich hoffe das mir jemand helfen kann. Ich danke schonn mal imm vorraus und entschuldige mich führ die recht schreib fehler ich binn n¨mlich keine deutsche sondern wohne in frankreich und gehe auch dort zum arzt (wer weiss vieleicht liegt das mit den schei** ärzten auch nur an den franzosen)

...zur Frage

Welche Sportarten sind für Asthmatiker gut geeignet?

Ich möchte nach langer Pause und jahrelang keinen Sport gemacht zu haben, wieder normal langsam mit Sport anfangen und wollte mal fragen, welche Sportarten für Asthmatiker geeignet sind. Ich habe schon mal mit einem Turnklubb in unserer Stadt gesprochen und die haben mir geraten, mit Asthma nicht schwimmen zu gehen. Ist das eigentlich so richtig gesagt? Ich müsste eh erst schwimmen lernen, weil ich es nicht kann, aber sowas wie Joggen würde für mich eher nicht infrage kommen. Ich fange jetzt ab 01.08. auch eine neue Ausbildung an und in der Berufsschule wird leider zu meinen Leidwesen Sport unterrichtet und da war ich nie die große Leuchte drin.

Hat jemand jetzt eine Idee, was ich schon vorab tun kann (darf auch nach Möglichkeit nicht viel kosten), welche Sportarten ich leicht machen könnte ohne schnell aus der Puste zu kommen und müsste ich ggf. ein Attest vorlegen, das ich Asthmatikerin bin und nicht jede Sportart ausüben darf? Ich kenne aber eine, die geht trotzdem mit Asthma schwimmen, nur mir wurde davon abgeraten. Ist das wirklich so? Unter Heuschnupfen leide ich jetzt auch besonders und bin auch nicht gerne im Freien unterwegs außer Radfahren.

...zur Frage

Abnehmen mit starkem Asthma,Neurodermitis?!

Hey Leute...Ich bins mal wider Vannö ;D

Also...ich bin 13 Jahre alt,bin 1,50m klein und wiege zur Zeit 64 Kilo und somit eindeutig zu viel. Leider leide ich seit ich 3bin an Asthma und seit ich 11 bin an Neurodermitis. Da ich vor einem halben Jahr mit Spritzen versucht habe mein Neurodermitis zu lindern und dieser Versuch nach hinten losging fing mein Asthma an stärker zu werden und ich durfte & konnte 6 Monate kein Sport machen. Ich habe mein Gewicht zum Glück halten können aber glücklich bin ich nicht wirklich. Deshalb habe ich vor abzunehmen....Aber wie?

Ich kann zwar wieder Sport machen aber nur eingeschränkt.

Wie kann ich am schnellsten und am besten abnehmen? Habt ihr vielleicht Tipps?

Liebe Grüß'le Vannö ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?