Krankenpflege trotz Neurodermitis?

5 Antworten

Von einem Beruf in der Pflege rate ich dir dringend ab. Ehrlich gesagt bezweifle ich schon stark, das du überhaupt bei der Erstuntersuchung beim Betriebsarzt für den Beruf als geeignet angesehen wirst.

Du hast doch jetzt schon Probleme. Das Desinfektionsmittel brennt ab und zu? Das wird noch viel schlimmer. Du musst dir die Hände etwa 40, 50 x pro Schicht desinfizieren. Wie soll deine Haut das aushalten?

Wenn die Ärzte dir abraten wieso fragst du denn dann? Suchst du jetzt hier jemandem der dir nach dem Mund redet? Viel Erfolg dabei.

Hör auf die Ärzte. Eine spätere Umschulung ist kein Zuckerschlecken.

Auswandern wegen Krankheit mit Kleinkind?

Hallo zusammen, Sorry für den langen Text aber ich hoffe es liest jemand und gibt uns einen Tipp.

Seit einigen Tagen wissen wir das mein Partner eine "laut Hautarzt" sehr starke Allergie gegen Hausstaubmilben hat. Daraufhin bekommt er sehr starke Neurodermitis und Asthma. Natürlich sind Hausstaubmilben nicht der einzige Grund aber darauf reagiert er am schlimmsten und leider kann man dagegen nichts machen. Er hat es schon seit dem er ein Säugling war und seine Eltern waren in zick Kliniken usw, aber am meisten hat die Klinik in der Schweiz geholfen auf dem Gebirge. Das ist natürlich wieder so eine kleine Bestätigung das es wahrscheinlich für ihn nicht verkehrt wäre wenn wir auswandern. Er kann doch nicht sein Leben lang bluten, kratzen, nicht schlafen können usw. :( Der Hautarzt meinte das man entweder an die Ost-/Nordsee ziehen sollte oder aufs Gebirge das mindestens 1600m über dem Normalnull liegt.(dort können die Milben lt. Hautarzt nicht überleben) Kennt jemand in Deutschland einen Ort der so weit oben ist? Finde im Internet leider nicht wirklich was. An die Ost-/Nordsee wollen wir nicht wirklich hin. Wir spielen auch mit dem Gedanken nach Österreich/Schweiz auszuwandern. Weil die Gesundheit geht natürlich vor, obwohl wir uns hier in Bayern sehr wohl und auch daheim fühlen. Jetzt zu meiner Frage, wieviel Geld benötigt man Ca. mit zwei Erwachsenen und einem Kleinkind? Was muss man alles beachten? Außer das man natürlich einen Job usw im neuen Land benötigt. Oder weiß jemand was man effektiv gegen die Hausstaubmilben tun kann? Hoffe mir kann jemand seine Erfahrungen mitteilen, wäre echt super nett!

Liebe Grüße :))

...zur Frage

mdk pflegestufe adhs Neurodermitis Allergien...

Hallo zusammen, mir wurde durch unserem psychologen empfohlen einen Antrag auf pflegegeld für meinen Sohn zu stellen.
Kennt sich hier jemand damit aus? Ich möchte gern ein pflegebuch schreiben, weiß aber nicht ob es Sinn macht einen Antrag zu stellen bzw was ich alles auflisten soll, muss oder darf. Mein sohn ist fast 9 und bekommt ein medikament wegen der adhs um sich besser konzentrieren zu können. Zur schule (ca 1 km) muss ich ihn bringen und holen, da er sich allein nicht an verkehrsregeln hält, ich muss fast alles kontrollieren oder dabei stehen ( zahneputzen, Hausaufgaben, Benutzung der klospülun) selbst beim essen muss ich aufpassen, dass er schon Untergewicht hat und jedes Gramm zählt. Dazu hat er Neurodermitis 3x in Woche ölBäder danach eincremen und Wanne putzen damit mein mann nicht Ausrutscht ;-) dann starke Allergie gegen z.B. Zwei Arten von hausstaubmilben, alle zwei Tage in seinem schlafbereich Staub wischen 1 mal wöchentlich bett beziehen und alle 3 Monat die schonbezüge waschen. Dann noch allergisches Asthma, aufpassen dass er sein aerosol nimmt manchmal nachts hoch wegen einem Anfall... Es kommt nochmehr dazu wobei er Aufsicht benötigt die ein gleichaltriges gesundes kind nicht braucht. Meint ihr der mdk kommt überhaupt?? Der Psychologe meint ich soll es versuchen da es eine Belastung ist und ich noch ein weiteres kind (2) hier habe, durch die Zahlung von pflegegeld könnte ich mir jemand zu unterstützung suchen. Gibt es auch eine rechner der online abschätzen kann ob ein Antrag infrage kommt, ich hab nur rechner für Senioren gefunden.

...zur Frage

Was kann es sonst noch sein mit dem Juckreiz?

Hey zusammen.

Ich bin 20 und weiblich. Ich vin die einzige der kinder meiner eltern die an allergien oder unverträglichkeiten leidet. Ebenfalls hatte ich als kleinkind stark neurodermitis.

Ich leide auch an Histaminintoleranz das von nesselsucht ausschlag fieber kopfschmerzen bishin zu atemnot hinziehen kann. Ansonsten habe ich allergien bei nahrungsmitteln die jetzt nicjts mitnder histamin zu tun haben. Ebenfalls leide ich an heuschnupfen (nur niesen glücklicherweise) und wespenstiche reagiere ich auch.

Aber ich lebe damit gut und kann trotzdem mich ausgewogen ernähren. Muss halt einfach das eine oder andere weglassen oder es muss gekocht werden oder es mzss frisch sein (nicht schon 3 tage alt, obwohl es noch essbar wäre, aber histamin somit mehr wird und ich dann eher reagiere.)

Nun seit so einigen tagen habe ich extremen juckreiz. Vor allem an den beinen und armen ab und an auch am nacken oder hals. Ich konnte bisher nicht beobachten wann es auftretet somit habe ich keine ahnung woher ed kommt. Ich habe weder ein schampoo noch deo noch waschmittel noch eine nahrung geändert. Ich habe auch bisher keine sonnencreme genutzt oder sonst eine neue creme oder parfumierte creme.

Erst dachte ich ich würde mir das einbilden, denn ich habe einen Hund und nun erlebe ich den ersten sommer mit ihm somit hat er auch ab und an eine Zecke, und meine mutter sagte schon wenn ich was krabbeln spüre sollte ich gucken manchmal könne es auch ne zecke sein.

Allerdings seit 2 tagen habe ich am selben ort juckreiz und es wird immer roter. Ich weiss nicht was es sein könnte. Sollte es nicht besser werden geh ich natürlich zum arzt. Aber mich nimmt es wunder ob ihr das kennt oder ob ihr vielleicht gar ne vermutung habe wo ich erstmal darauf achten könnte obs dann weggeht. Oder tipps habt? Dann kann ich das nämlich meiner ärztin sagen was ich schon probiert habe oder was genützt und was kicht genützt hat.

Danke schonmal.

...zur Frage

Lungen Probleme (allergien Asthma, Bronchitiss, Lungenentzündung, Neurodermitiss)

Also ich habe seit meiner kindheit Grosse lungen probleme ich habe Asthma und sehr viele alergien, ich rauche aber nicht. ,Und ich habe jezt seit über 3 jahren chronisch bronchitis und lungenetzündung was bei mir einfach nicht abheilt! Ich kann keine 2 minuten lang rennen ohne riesen lungenschmerzen zu haben und binn eigentlich auch ständich mit dem gleichen problem beim artz (weil das einfach höllich weh tut!) und er gibt mir immer das gleiche nämlich husten saft, "Qvar" das ist Cortison zum inhalieren und meine ventolin.wenn ich neurodermitiss habe gibt er mir auch kortisohn spritzen und krems. Aber ich hab nun mal immer mehr asthma anfälle meine allergien werden immer schlümmer und immer mehr und so viel ich verstanden hab kann man da gar nichts gegen machen. Das Schlümme an der sache ist das ich schonn mehrere leeren begonnen habe und wieder abrechen musste weil ich nicht in diesen beruf arbeiten konnte ich wollte nämlich anfangs mit tieren arbeiten was nicht geht da ich gegen absolut alles was fell, federn oder schuppen hatt erlergisch binn, Dann wollte ich mitt pflanzen arbeiten was durch die ganzen pollen auch nicht geht ich mache gerade eine lehre als köchin und kann dah ich immer mehr allergien kriege auch diesen beruf nicht machen ich binn nämlich gegen: äpfel, Alle nüsse!, Karotten,selerie, erdbeeren, tomaten, Meel, Kiwis und ananas allergisch und habe neurodermitiss n dn händen imm gesicht und an den arm und knie beugen. Das wahren jezt übrigenz nur alle essbaaren alergien dann kommen alle tiere, pflanzen dran danach alles was staub, microorganismen (Shimmel) und Milben betrifft und dann ist auch schonn die allergie sache fertig. Ich bin eben immmoment einfach mitt allem übervordert ich wahr schonn beim omehopaten das hatt nichts genützt ich hab auch schonn viele hauusmittel benuzt wie zum beischpiel hab ich mir 2 monate lang tonerde auf meinen brustkorp geschmirt gesuntheits bäder genommen und und und... Hatt alles nicht geholfen uns ich hab einfach keine lusst mein ganzes leben lang so rum zu laufen, also wenn es hier vieleicht einen spezialisten daführ gibt so helft mir doch bitte ich war schonn bei genug ärtzn die mich jedes mal mitt kortison spritzen und inhalazionen voll gepumt haben bis ich 10 kilo zugenommen hab! Ich hab genug von ärtzen und ich hoffe das mir hier vieleicht jemand sagen kann wie ich dass alles aus der weltchaffen kann ohne mich mitt medikamenten volzustopfen.Ich hab auch schonn versucht mich desensibilisieren zu lassen aber das machen die bei mir nichtweil mann es entwerder nicht kann oder ich zu fiele allerdien hab die finden immer was. Naja ich hoffe das mir jemand helfen kann. Ich danke schonn mal imm vorraus und entschuldige mich führ die recht schreib fehler ich binn n¨mlich keine deutsche sondern wohne in frankreich und gehe auch dort zum arzt (wer weiss vieleicht liegt das mit den schei** ärzten auch nur an den franzosen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?