Krankenpflege Strafe wegen Körperverletzung etc.

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Alleinig das Vorliegen einer Vorstrafe versperrt den Weg in diese Ausbildung noch nicht ganz. Eine BTM-Sache wird da natürlich ganz anders betrachtet, als ein Unfall mit Fahrerflucht. Wobei es auch dann sicher auf die näheren Umstände ankommen. In jedem Fall muss für Berufsinteressenten mit rotem Führungszeugnis eine Genehmigung zur Ausbildung eingeholt werden.

Ein Berufsverbot wegen Körperverletzung oder fahrlässiger Tötung kommt in Betracht, wenn die Tat im Zusammenhang mit dem Beruf steht. Das Berufsverbot steht aber in keinem Gesetz. Es würde von einem Gericht ausgesprochen.

Was möchtest Du wissen?