Krankenpflege ausbildung keinen spaß, abbruch?

8 Antworten

Abbrechen! 17 Jahre ist noch sehr jung. Du kannst Praktikas absolvieren  nach einer neuen Ausbildung suchen. Die Möglichkeit einer Umschulung sind für dich schlecht. Vielleicht ist ein anderes Fach im Krankenhaus eher etwas für dich: MTA, MFA, CTA, OTA, Physiotherapeut, Kaufmännischer Beruf?? 

Der Lebenslauf ist egal. Mit 17 Jahren eine Ausbildung abgebrochen zu haben ist kein Problem. 

Ich lese jetzt nur nicht heraus Was Dir so genau keinen Spaß macht. 

Wenn ich recht verstehe hast Du den Einführungsblock hinter Dir und bist nun auf der ersten oder zweiten Station Deiner Ausbildung. 

Nicht jeder Mensch ist für jeden Fachbereich geeignet. Sollte also da ein Zusammenhang bestehen würde ich einfach mal im Haus auch bei den anderen Stationen / Fachbereichen nachsehen wie es da zugeht. 

Schichtdienst ist natürlich nicht jedes Menschen Sache. Sollte es nur daran liegen so wäre zu überlegen ob Du nicht eine Möglichkeit findest die Praxis an einem anderen Ort mit geregelten Arbeitszeiten zu verbringen. Es gibt große Arztpraxen die diese Möglichkeit anbieten. Ob Du dann aber da noch unter kommst?

Mache den Eignungstest bei der ARGE. Der geht online. Dann überlege wo genau Deine Interessen liegen. 

Für dieses Jahr kann nur noch an eine neue Ausbildung zum Spätsommer gedacht werden. Die verbleibende Zeit würde ich mit Praktika ausfüllen in unterschiedlichen Bereichen. 

Ich rate dir dringend ab die Ausbildung abzubrechen! Denn die Leidtragenden deiner Unlust am Job sind die Patienten bzw. die Kollegen die sich auf dich verlassen! Zum abbrechen Rate ich dir auch deshalb weil du mit dem Gedanken schon spielst! Ich finde es ganz schrecklich wenn sich junge Menschen durch eine Ausbildung prügeln zu der sie keine Lust haben! Fakt ist, mach erst mal ein Praktikum in dem Job der dir gefallen könnte! Denn generell finde ich es nicht gut eine Ausbildung abzubrechen!

Erfahrungen im Beruf Ausbildung Zerspanungsmechaniker?

Wer hat Erfahrung und kann mir berichten, wie schwer der Beruf ist, ob es Spaß macht usw?

...zur Frage

Abbruch Altenpflege nach dem 1. Jahr! wird es anerkannt?

Ich habe nach dem 1. Ausbildungsjahr in der Altenpflege die Ausbildung abgebrochen und werde eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin anfangen. Wird mir das eine Jahr Altenpflege anerkannt? Also brauch ich dann nur noch 2 Jahre Gesundheits- und Krankenpflege machen oder die kompletten 3 Jahre ?

...zur Frage

Wie lange dauert die Ausbildung zu Gesundheits- und Krankenpfleger/ helfer?

Ich meine Gesundheits- und Krankenpfleger/ helferin und nicht Gesundheits- und Krankenpfleger

...zur Frage

Kann ein Job auf Dauer Spaß machen?

Gibt es einen Beruf, der auf Dauer Spaß macht?

Man macht eine 3 Jährige Ausbildung, aber danach ist der Beruf schon langweilig.

Wie kommt man damit klar? Es kann doch nicht sein, dass man sein leben lang, nur seinen gelernten Beruf ausübt.

ich habe Bäcker gelernt und nach der Ausbildung, hatte ich die Schnauze gestrichen voll von dem Job.

Kann man was lernen, womit man nie seinen Spaß an der Arbeit verliert?

Ansonsten ist doch eine Ausbildung total sinnlos.

Wir sprechen hier nicht von Berufen wie Anwalt, Richter oder Arzt, sondern von normalen Berufen, die man 3 Jahre lang lernt.

Ist es dann überhaupt noch sinnvoll, eine Ausbildung zu machen? Ich meine, verdienen tut man bei den wenigsten Berufen viel.

Wie kommt ihr damit klar?

...zur Frage

Gesundheits und Krankenpflege? Was soll ich tun?

Hallo hallo :-) Ich suche krankenpfleger/in die ich etwas zu ihrem Beruf fragen könnte. Da ich dazu tendiere diese Ausbildung an zu fangen.

...zur Frage

Abbruch Altenpflege nach 1 Jahr, wird es anerkannt?

Ich habe nach dem 1. Ausbildungsjahr in der Altenpflege die Ausbildung abgebrochen und werde im eine Ausbildung zu Gesundheits- und Krankenpflege anfangen. Wird mir das eine Jahr Altenpflege anerkannt? Also brauch ich dann nur noch 2 Jahre Gesundheits- und Krankenpflege machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?