Krankenkassenwechsel: Von NEUER gesetzl. KV noch keine Plastikkarte,von der ALTEN zwar noch die Karte, aber nicht mehr versichert- womit "bezahlt" man bei Arzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

um auf Nummer sicher zu gehen, lässt du dir von deiner neuen Kassen einen sogenannten Ersatzbehandllungsschein extra für den Zahnarzt ausstellen. mit diesem Schein kann der Zahnarzt dann abrechnen. eine Mitgliedsbescheinigung wird idR von Ärzten nicht akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Wechselzeit übernimmt noch die alte und die kann ggf sich auch mit der Neuen einigen, falls die Zeit überschritten wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der papiernen Versichertenbestätigung der neuen KV.

Die Karte der früheren KV auf keinen Fall verwenden. Im dümmsten Fall dreht Dir die alte KV daraus einen Strick wegen Leistungserschleichung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei der alten KV anrufen und einen Behandlungsschein in die Praxis faxen lassen. Das müssen die machen und funktioniert auch.

Alternativ resp. zusätzlich sollen die Dir welche nach Hause schicken, damit Du die hast bis die neue Karte da ist. 

🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?