Krankenkassenwechsel - neue Gesundheitsprüfung nötig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nö, kommt aber auf die Krankenkasse an. Die privaten haben sich da i.d.R etwas strenger als die gesetzlichen. Hab letztes Jahr von AOK zu GEK gewechselt und brauchte nur die Kündigungsbestätigung der AOK vorlegen.

Wenn Du privat versichert bist wechselst Du meist nicht die Kasse sondern den Tarif. Ein Kassenwechsel ist immer mit dem Verlust der Altersrückstellung verbunden und somit nur in absoluten Ausnahmefällen sinnvoll. Und dann findet auch keine Gesundheitsprüfung statt, sondern Du bekommst nach Beantwortung des Gesundheitsfragebogens ein Tarifangebot. Das kannst Du ablehnen oder annehmen. Und bei der gesetzlichen Versicherung findet natürlich auch keine Prüfung statt aber dafür hast Du halt auch keinen Einfluß auf die Versicherungsleistung und Beitragshöhe.

bei Gesetzlichen reicht meistens die Kündigungsbestätigung der Vorversicherung. Die Privaten haben zum Teil unterschiedliche Fragen. Von daher wird dich der Vers. Vertreter Fragen und die musst du dann, vor allem Wahrheitsgemäß, beantworten

in der Privaten Krankenversicherung JA, in der gesetzlichen Krankenversicherung NEIN

andreas48, hallo, Du bist ja sehr aktiv mit Deinen guten Antworten. Däumchen kommen auch von mir

0

Was möchtest Du wissen?