Krankenkassendaten was gemeint?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Nyaan,

herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Arbeitsstelle!

Grundsätzlich muss dein Arbeitgeber nur wissen, wo du gesetzlich krankenversichert bist. Das geschieht, indem du ihm eine Mitgliedsbescheinigung (nach §175 SGB V) deiner Krankenkasse vorlegst. Diese kannst du dir ganz einfach telefonisch bei deiner Krankenkasse anfordern.

Um die Abführung der Beiträge zu deinen Sozialversicherungen kümmert sich dann dein Arbeitgeber.

Für deine neue Tätigkeit wünsche ich dir alles Gute!

Viele Grüße

Katharina vom Barmenia-Team

@Nyaan,

Du musst deiner Krankenkasse mitteilen, dass du einen Arbeitgeber hast, ab wann du dort tätig bist und die Anschrift deines AG mitteilen.

Dann setzt sich deine Krankenkasse mit dem AG in Verbindung und klärt alles weitere ab.

Gruß N.U.

Du bestellst bei deiner Krankenkasse eine Mitgliedsbescheinigung. Diese wird dir dann innerhalb einer Woche zukommen. ( Das kann auch der AG veranllassen) Diese Mitgliedsbescheinigung gibst du deinem Arbeitgeber. Auf dieser Bescheinigung stehen alle für den AG relevanten Daten.

Dein zukünftiger Chef benötigt folgende Informationen - welche Krankenkasse + Versichertennummer, Steuer-ID und Sozialversicherungsnummer.

es wurde aber nicht nach der steuer-id bzw Sozialversicherungsnummer gefragt , muss ich sie trotzdem angeben?

0

Den Namen deiner Krankenkasse und deine Versicherungsnummer (steht auf der Versichertenkarte)

Name und Sitz der KK sowie Deine Kundennummer bei der Kasse bzw Mitgliedsnummer. 

Eine Mitgliedsbescheinigung Deiner Krankenkasse und Deine Sozialversicherungsnummer

Was möchtest Du wissen?