Krankenkassenbeitrag für Witwenpension, obwohl privat versichert?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einer privaten Versicherung wird in der Regel die vorhergehende Versicherung (gesetzliche Krankenkasse) gekündigt. Doppelt muss sie sich nicht versichern. 

Da die private Krankenversicherung nach anderen Kriterien den Beitrag verlangt, ist hier die Witwenrente nicht wichtig.

Ist denn die private Versicherung schon abgeschlossen worden? Wurde denn die Kündigung bei der gesetzlichen Krankenversicherung schon eingereicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdezaun
18.12.2015, 13:39

Der Vertrag für die private Vers.ist abgeschlossen und die gesetzl. gekündigt. Die private Vers. hat keine Angaben zur Witwenpension verlangt, die Info lag der Vers. aber vor, deshalb ging ich auch davon aus, es muss dafür kein Beitrag gezahlt werden. Danke für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?