Krankenkassenbeitrag bei Auszahlung der Direktversicherung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Versicherung benötigt eine Bestätigung Deiner Krankenversicherung, damit sie erkennen kann, ob Deine Kapitalleistung beitragspflichtig zu melden ist oder nicht. Eine Lüge würde Dir nur Zeitaufschub bringen, die Beiträge aus der Kapitalleistung musst Du dennoch zahlen, wenn Du gesetzlich versichert bist.

Die Kapitalleistung wird 10 Jahre lang mit einem Einhundertzwanzigstel monatlich verbeitragt. Ist der monatliche Betrag daraus kleiner als ca. 130€ und Du hast keine sonstigen Versorgungsbezüge, ist die Kapitalleistung wegen Geringfügigkeit beitragsfrei. Und die Beitragsbemessungsgrenze von 3825€/Monat auf alle beitragspflichtigen Gesamteinkünfte gilt auch hier.

Was möchtest Du wissen?