Krankenkassenbeiträge nachzahlen - Verjährungsfrist

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verjährung

(1) Ansprüche auf Beiträge verjähren in vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahrs, in dem sie fällig geworden sind. Ansprüche auf vorsätzlich vorenthaltene Beiträge verjähren in dreißig Jahren nach Ablauf des Kalenderjahrs, in dem sie fällig geworden sind.http://dejure.org/gesetze/SGB_IV/25.html

Hallo,

die Verjährungsfrist beträgt vier volle Kalenderjahre. Entscheidend ist aber, ob Angaben auf dem Fragebogen vergessen wurden oder ob die Krankenkasse etwas übersehen hat. Im letzteren Fall gibt es ggf. eine Art Vertrauensschutz nach dem SGB X.

Hilfreich sind Kopien der ausgefüllten Einkommensfragebögen.

Gruß

RHW

Boah, damit würde ich sofort zur Verbraucherzentrale gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Ordnung ist von der KK. Ansonsten würde ich auch sofort wechseln. Die Zeit ist günstig - Jahresende.

Ja und warum fragt deine Nachbarin nicht selber bei der zuständigen Krankenkasse. Weißt du, ich glaub dir kein Wort. Du schiebst nur deine Nachbarin vor und bist in Wirklichkeit das selber.

niker1 27.10.2011, 06:42

Ganz schlaue Biene... Einsame und frustierte Antworten helfen keinem.

0

Was möchtest Du wissen?