Krankenkassen-Wechsel

5 Antworten

Hallo.... wenn Du auch bereits für den Wechsel Deiner Krankenkasse bei einer anderen eine Mitgliedschafterklärung unterschrieben hast kannst Du ohne Probleme bei Deiner alten Krankenkasse bleiben. Zum einen kann Dich die neue Kasse (bei der Du die Mitgliedschaftserklärung unterschrieben hast) nur aufnehmen, wenn Du ihr die Kündigungsbestätigung Deiner alten Kasse aushändigst, zum anderen kannst du entweder schriftlich bei Deiner alten Kasse die Kündigung zurücknehmen, einfacher ist es aber bei ihr anzurufen oder vorbeizugehen. Das Formale macht dann Deine alte Kasse. Rechtlich ist es auch so, dass die Mitgliedschaftserklärung gültig ist wo man zuletzt unterschreiben hat... Du könntest also in der 2 monatigen Kündigungsfrist ... mehrmals Deine Entscheidung ändern... und wenn man garnichts unterschreibt bleibt man automatisch bei der letzten Kasse

das geht auf jeden fall. manche krankenkassen schicken mit der kündigungsbestätigung gleich schon ein formular mit um diese wieder rückgängig zu machen.

Sory, es geht mir um die Rücknahme des Aufnahmeantrages.

0

Soviel ich weiß, kannst Du das!! Gehe zu Deiner alten Kasse und nimm einfach das Schreiben, zurück.

Sorry, es geht mir um die Rücknahme des Aufnahmeantrages

0

Welche Daten übermittelt die Krankenkasse an die neue Krankenkasse bei Wechsel?

Ich hab schon mehrfach in meinem Leben die Krankenkasse gewechselt. Werden die Daten, wann ich Ärzte aufgesucht habe usw. auch immer an die neue Krankenkasse weitergegeben? Oder dürfen die das nicht?

...zur Frage

Welche Zertifizierung sind bei Krankenkassen anerkannt, um einer KK seinen Dienst anbieten zu können

Meine Krankenkasse bietet eine von der Kasse subventionierte Ernährungsberatung an. Welche Ausbildung / Abschluss benötigt man, um das machen zu können?

Muss man studiert haben? Reicht ein "Fernstudium / Kurs"?

...zur Frage

GKV - bei der BKK-VBU bleiben oder zur DAK wechseln? Wie sind Eure Erfahrungen mit beiden Kassen?

Hallo werte Community,

ich habe mich gerade selbstständig gemacht und erwarte in nächster Zeit meine Statusfeststellung. Unterlagen sind durch meinen Steuerberater eingereicht. Meine aktuelle Kasse die BKK-VBU ist auch informiert.

Nun stellt sich die Frage nach der GKV. Die PKV schließe ich für mich aus! Ich möchte freiwillig in der GKV bleiben.

Bisher bin ich mit der BKK-VBU relativ zufrieden. Als chronischer Patient und mit psychischen Problemen bin ich momentan eher der Kunde, der die Leistungen der Kasse gut in Anspruch nimmt. Psychotherapie, Medikamente, etc. Bisher hatte ich zwei Konflikte mit der Kasse, die ich aber dank Beschwerdemanagament der Kasse gut handlen konnte. Das funktionierte sogar besser als ich dachte.

Nun bekam ich gestern durch meinen Axa-Versicherungsmann ein Angebot und Vorschlag für die DAK, um dorthin zu wechseln. Er kooperiert neuerdings mit der Kasse. Hinzu kämen ein paar Bonbons an Extra-Leistungen. Ja so ist das mit dem Vitamin-B. Ich weiß ja mittlerweile, dass die DAK sowieso umfangreiche Leistungen anbietet. Allerdings erst seit April ohne Zusatzbeitrag.

Sind es die diversen Leistungen, wie z.B. ein sehr schneller Termin zu einem CRT, wert, von einer Kasse weg zu wechseln, mit der man bisher gut zurecht kam und bezüglich der Leistungen keine Konflikte hatte? Vielleicht ist die DAK aber sogar besser im Service und macht mir noch zusätzliche Angebote mit der Zeit? Vertrauen zu meinem Versicherungsmenschen hab ich ja - bei Konflikten könnte ich ihn gut mit einbinden. Ja, gegoogelt und verglichen per Leistungen habe ich bereits schon. Bringt mich aber auch nicht groß weiter.

Was meint Ihr dazu? Wie würdet Ihr in meinem Falle entscheiden? Und wie sind Eure Erfahrungen mit der DAK oder BKK-VBU?

Ich bedank mich schon mal im Vorfeld!

...zur Frage

Krankenkassen-Wechsel BKK Freudenberg?

Hallo. Ich überlege die Krankenkasse zu wechseln. Ich bin mit meinen Kindern in der gesetzlichen Krankenversicherung (AOK Rheinland/Hamburg). Habe bei einem Vergleichsrechner gesehen das es bei der KK Freudenberg ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geben soll. Hat jemand mit dieser Krankenkasse Erfahrung bzw. welche Krankenkasse ist sonst noch empfehlenswert. (Schwerpunkte sollten Homöopathie, Osteopathie, Übernahme Zahnreinigung etc. sein).

...zur Frage

Zu welcher Kasse Wechsel Tk oder IKK classic?

Wir möchten zu einer anderen Krankenkasse wechseln welche wahre von den beiden die beste

...zur Frage

Private Krankenversicherung (Selbständig) kündigen und in die GKV wechseln

Hallo, ich, selbständig, bin seit drei Jahren freiwillig privat krankenversichert und würde gerne in die gesetzliche Krankenkasse wechseln. Kennt jemand eine Möglichkeit dies zu realisieren? Freue mich auf Antworten. Lieben Dank und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?