Krankenkassen und Wurzelbehandlungen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Setze Dich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung. Ich habe gehört, daß manche GKV´s die Kosten für eine Revision der WF übernehmen. Frage vorher nach.
Eine weitere Alternative ist, statt einer Revision der WF, eine Wurzelspitzenresektion (kleiner, chirurgischer Eingriff), dies ist allerdings bei einem großen Molar (Backenzahn) oft nicht möglich. Notfalls gehe zu einem anderen ZA und hole Dir eine Zweitmeinung ein.

nikontante 04.02.2015, 13:14

Ja sie sprach auch davon die Wurzelspitzen zu kappen und meinte weiter das der Leerraum dann gefüllt werden mpsse, effektiv spare ich dann evtl 100-200€. Ich werde meine KV mal anrufen wenn eine kleine Hoffnung besteht für mich und mein Problemkind...

0
Deichgoettin 05.02.2015, 00:24
@nikontante

Hmmm - sehr komische Aussage Deiner ZÄ, wenn die Wurzelspitze reseziert wird, dann wird kein "Leerraum" ausgefüllt. Das ist dummes Zeug. Was die Wurzelspitzenresektion angeht, kannst Du zu einem Kieferchirurgen gehen (nimm die aktuelle Röntgenaufnahme mit) und laß Dich von ihm beraten. ER ist der Fachmann, was diese Behandlung angeht.

0

Was möchtest Du wissen?