Krankenkasse zahlt kein krankengeld.was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn aus der Krankschreibung eindeutig hervorgeht, dass sie lückenlos war, dann zahlt sie (muss zahlen) auch rückwirkend für den Zeitraum.

Das heisst, du musst vom Arzt eben ein Duplikat erbitten von der verlorengegangenen Krankschreibung und das der Kasse vorlegen. und musst auch n bisschen Druck machen, sie sollen evt. n Barscheck ausstellen, weil du sonst mit der Mietzahlung unverschculdet in verzug kommst. Und wenn dich der Sachbearbeiter abwimmelt, dann zum Vorgesetzen (Dienststellenleieter) gehn, musst direkt fragen, wer sein Vorgesetzter ist, und du brauchst das Geld jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liz1211
08.04.2016, 18:44

Ich habe schon ein Duplikat hin gebracht. Mir wurde dann gesagt das es zu spät wäre und ich deswegen kein Geld bekomme. 

0

du musst dir die Krankmeldung, die du am 22.3. erhalten hast als Duplikat besorgen. eine neue Krankmeldung, die zwar die Vergangenheit mit einschließt, aber nicht das Datum 22.3. enthält, ersetzt nicht die fehlende Krankmeldung und berechtigt deshalb nicht zum Krankengeldbezug. wenn du eine Krankmeldung vom 22.3. hattest, dann musst du das nur nachreichen. Ärzte müssen bei Bedarf das Duplikat ausstellen. die Krankmeldung trägt dann die damaligen Daten und den Vermerk Duplikat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liz1211
08.04.2016, 18:43

Das habe ich ja schon gemacht. Mir wurde dann gesagt das es nicht innerhalb von 7 Tagen da war. Meine Ärztin war wie gesagt im Urlaub 

0

Du kannst einfach das Zettelchen was für dich ist, kopieren und da hin oder auch den Arbeitgeberzettel denn den braucht der AG zur Zeit nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?