Krankenkasse will Geld von mir.... Was soll ich tuen?

9 Antworten

In Deutschland besteht nun mal Versicherungspflicht.

Somit solltest Du eine Ratenzahlungsvereinbarrung machen,und Dein Freund zahlt die zukünftigen Versicherungsbeiträge.

Dass Jobcenter sagt da ich mit meinem freund zusammen wohne muss er für mich aufkommen  da ich über meinen Stiefvater versichert war geht dass nicht wenn ich ausgezogen bin .

Das ist korrekt.

Würdest Du zu Hause wohnen wärst Du Familienversichert, aber Du bist freiwillig ausgezogen.

Man darf natürlich ausziehen aber der Staat hat schon seit vielen Jahren klar gemacht, das man bis 25 Zu Hause wohnen bleiben soll, wenn man seinen Lebensunterhalt nicht selber bestreiten kann.

Du kommst dir verarscht vor? Es war doch DEIN Fehler!

Du hättest dich arbeitslos melden müssen, oder zum JobCenter, oder wie auch immer aktiv werden müssen, damit du nicht in die freiwillige Versicherung kommst.

Die Forderung der Versicherung ist berechtigt, und du musst zahlen.

"Wußte ich nicht!" ist kein Argument.

Wenn man gekündigt wird, ist das ERSTE, was man bei Bekant werden der Kündigung zur Agentur für Arbeit und sich arbeitslos melden.

Was hast du dir denn dabei gedacht? Du warst arbeitslos und hast dich anscheinend nicht beim Arbeitsamt gemeldet. Also mußt du dich natürlich selbst um deine Krankenversicherung kümmern. Wer sollte denn das denn sonst tun. Mache der Kasse einen vernünftigen Ratenzahlungsvorschlag, zahlen mußt du auf jeden Fall.

Freiwillige Krankenversicherung ohne Einkommen möglich, auch wenn man Hartz 4 berechtigt ist?

Hallo bin neu hier fand diese Seite sehr gut. Habe aus Interesse paar Fragen wegen der Krankenversicherung.

Sagen wir mal ich möchte Hartz 4 nicht mehr, weil man nur schlechte Erfahrungen hat, wie Sanktionen, Mitarbeiter schnauzen dich an, falsche Berechnungen bei einer Arbeitsaufnahme, extreme Bürokratie usw..

  • habe auch kein Job oder hohes Vermögen (max 500€ auf Girokonto)

Kann man einfach zur Krankenkasse gehen und die freiwillige Krankenversicherung machen? Habe mal gehört ca. 150€ ist der Mindestbeitrag. Was wird gefragt und verlangt um das zu bekommen? Müssen die es mir einrichten? Auch wenn man Leistungen bekommen könnte, aber aus Gründen nicht mehr möchte?

Wie bezahlt man den Mindestbeitrag? Vielleicht aus dem Vermögen und die Familie gibt ihn bisschen Geld, mehr nicht, in der Zeit will man nach neuen Job suchen ohne Stress. Man wohnt dann bei Freunden oder sonst wo. Geht das?

Ich würde gern eure Erfahrungen hören.

...zur Frage

Kann man eine Krankenkasse komplett kündigen?

Hallo Community-Mitglieder,

meine Frage ist sehr speziell. Gibt es irgendeine Möglichkeit die Krankenkasse zu kündigen? Ich meine ganz komplett, da ich auch nicht die Möglichkeit in Erwägung ziehe die Krankenkasse zu wechseln. Mir ist bewusst, dass man in Deutschland gesetzlich versichert sein MUSS. Aber sind irgendwelche Fälle oder sogar "Hintertürchen" vorhanden, eine Krankenkasse zu kündigen und komplett auszusteigen.

Ich habe mich vorab etwas informiert und auch auf meiner Krankenkasse der TK eine Seite gefunden, die aber eher diejenigen bedient die in einer privaten sind:http://www.tk.de/tk/bei-der-tk-versichert/freiwillige-pflichtige-krankenversicherung/befreiung-versicherungspflicht/345806

Falls ja, ist eine Möglichkeit vorhanden wieder einzusteigen? Sind die Notscheine der Krankenkasse aktiv, ich nehme an eher Nein, weil man ja raus ist. Ich nehme an wenn man obdachlos ist, wird man automatisch "rausgeschmissen", oder? Kann man bei Notfällen ohne Geld behandelt werden, Caritas oder sonstigen Einrichtungen?

Falls nein, hat jemand Erfahrung damit? Es werden definitv Vollstreckungsbeamten losgeschickt, wenn keine monatliche Zahlungen erfolgen. Ich habe mich da noch nicht informiert, aber ich nehme an, wenn die Dame bei der TK es sagt, häufen sich die Schulden bis zum Lebensende, wodurch die Vollstreckungsbeamten mit Sicherheit mehr als nur einmal vorbeikommen.

Wodurch eine zweite Frage auftaucht, können die irgendwann alles vollstrecken egal ob es nur für den Haushalt nötig ist?

Sonstige Infos: Ich habe nicht vor ALG oder Sozialhilfe zu beziehen, da ich nicht vor habe zu arbeiten. Warum das so ist, möchte ich nicht beantworten und jedigliche Fragen bzg. dazu bitte ich zurück zuhalten.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Hallo ihr lieben.. Ich bin schwanger und wollte wissen, kriege ich vom arbeitgeber weiter geld?

Also ich bin eine 450kraft und daher die frage ob ich weiterhin geld bekomme vom arbeitgeber? Bin da ca 1 jahr beschäftigt und habe einen unbeftisteten vertrag.. Wenn ich ein beschäftigungsverbot bekomme (morgen Termin beim frauenarzt), muss er mir dann weiter zahlen oder zahlt die krankenkasse? Außerdem zahle ich noch meinen krankenkassenbeitrag selber..heißt dann glaub ich freiwillig versichert.. muss ich diesen weiter bezahlen obwohl ich schwanger bin? Oder könnte ich dem aus dem weg gehen indem ich mit meinem freund eine familienversicherung mache bei seiner krankenkasse.. geht das obwohl wir nicht verheiratet sind?

Wir ihr seht, habe ich grade viele fragen und hoffe sehr das ihr mir weiter helfen könnt.. :)

Liebe grüße R.b.

...zur Frage

Krankenkasse Schulden?

Guten Tag, die Krankenkasse hat mir geschrieben das Geld schulde nach 1 Jahr und das 1900 Euro zahlen muss, ich habe aber wirklich kein Geld nicht so viel, auch Ratenzzahlung nur von 100 Euro kann zahlen keine 165 Euro. Die Krankenkasse ist Stur und will sich nicht auf andere Beitrag einrichten ich habe aber einfach nicht mehr Geld...

Was soll ich tuen=?

...zur Frage

Jaydess, Krankenkasse übernimmt die Kosten, Hilfe?

Hallo Leute
Ich brauche dringend jemanden der mir etwas erklärt. Ich werde bald die Hormonspirale eingesetzt bekommen und die Krankenkasse übernimmt auch die Kosten. Meine Frauenärztin hat mir das so erklärt dass ich mit dem Rezept von der Frauenärztin zur Apotheke muss und dort die Spirale selbst bezahlen muss, die geben mir dann was mit was ich meiner Krankenkasse zuschicke und danach bekomme ich das Geld von der Krankenkasse zurücküberwiesen. Stimmt das so und was genau geben die mir mit ? Und das einsetzen kostet ja ebenfalls was mit Vollnarkose sowieso. Wie macht der Arzt das dann ? Stellt er der Krankenkasse direkt die Rechnung oder muss ich da auch was vorzahlen ?
Hoffe mir kann jemand helfen das ist echt dringend und meine Frauenärztin hatte zu wenig Zeit um es mir zu erklären
Danke schonmal

...zur Frage

Hilfe, t-mobile fordert schadensersatz in höhe von 580€!

Und zwar wie es im Titel schon steht fordert T-Mobile von mir Schadensersatz, ich habe 3-4 Monate nicht zahlen können und habe auch einige Mahnungen erhalten doch diese missachtet und heute habe ich ein Schreiben mit einer Mahnung/Schadensersatz in höhe von knapp 580€ bekommen. Ich weiß nicht mehr was ich tuen soll und kann diesen Betrag auch definitiv nicht zahlen. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie aus der patsche helfen! :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?