Krankenkasse Wechsel nach Hochzeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

deine Frau ist versicherungstechnisch nur ein Anhängsel (nicht böse gemeint).

du bist der Hauptversicherte und deine Bindungsfrist gilt. wenn du schon 18 Monate durchgehend, also lückenlos, oder mehr dabei bist, kannst du kündigen und wechseln. deine Frau wird dabei automatisch mit beendet. vergiss aber nicht bei der neuen Kasse den Antrag auf Familienversicherung für deine Frau zu stellen; das geht nicht automatisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Heirat ist doch kein besonderer Kündigungsgrund. Wenn deine Frau über dich mit versichert wird, bist du doch weiterhin der Vertragspartner. Woher soll da ein Sonderkündigungsrecht kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annilo2084
13.10.2016, 23:06

Ich brauche ja kein Sonderkündigungsrecht, um die KK zu wechseln. KK kann man frei wählen. Sofern man 18 Monate bei der alten KK war.

0

Als meine FRau und ich  geheiraten haben, war sie unter 18 Monate in ihrer KK, die KK hat sie nicht aus ihrem Vertrag entlassen, um sie Familienversichert in meine KK zu wechseln. Aber ihre KK war damals eh mein Favorit, so bin  ich dann einfach dorthin  gewechselt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist der Versicherungsnehmer. Ob und wie lange Deine Frau über Dich mitversichert war, dürfte unerheblich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange Deine Frau übr Dich familienversichert ist, spielt keine Rolle. Du kannst wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?