Krankenkasse verweigert weitere Zahlung

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin krank mit Krankheit Z 56 G, nach meiner REHA wurde ich als krank entlassen mit F33.2. Meine Krankenkasse will jetzt nicht mehr zahlen. Gehören beide Krankheiten in die selbe Gruppe?

Es ist nicht nur entscheidend ob eine Krankheit imZusammenhang mit einer anderen Krankeit steht sondern auch z.B. die zweite Krankheit innerhalb des Bezuges von Krankengeld hinzukommt.

Hinzutretende Kranlheiten verlängern nicht das Krankengeld. Man muss ein paar Tage gearbeitet haben um wegen einer anderen Diagnose einen Anspruch auf Krankengeld zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Meine Krankenkasse will jetzt nicht mehr zahlen.

Aus welchem Grund? Sind Paragraphen angegeben?

Geht es um eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

War die Krankengeldhöchstdauer in der Vergangenheit bereits ausgeschöpft?

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BluePapillion
01.12.2013, 23:17

Aus welchem Grund? Es handelt sich um zwei unterschiedliche Krankheitsbilder

Sind Paragraphen angegeben? Nein braucht es nicht, dafür gibts den ICD 10 Schlüssel.

;-))

0

zunächst stellt sich nicht die Frage, ob die beiden ICD-Schlüssel die selbe Basis haben, sondern weshalb die Krankenkasse nicht mehr zahlen will. wirst du ausgesteuert oder beurteilt dich der MDK als arbeitsfähig?

btw: die beiden ICD-Schlüssel haben die selbe Basis und zählen zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch kann das 2 Gründe haben:

  1. Der MDK hat der Diagnose widersprochen und dich für arbeitsfähig erklärt. Dann zahlt die Kasse auch nicht mehr. In dem Fall kannst Du nur Widerspruch einlegen und ggf. klagen. Solange gibt es aber nichts.

  2. Die Höchstdauer für den Bezug von Krankengeld ist überschritten. Da beide Diagnosen zusammen zählen, wird hier der KG Anspruch nicht von vorne beginnen. In dem Fall wirst Du dann aus gesteuert und musst dich an die Rentenkasse und/oder das Grundsicherungsamt wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein gehören sie nicht, aber dennoch kann die Kasse die zahlung nicht verweigern, da Z 56G offenbar der Auslöser für F 33.2 ist.

Ich würde widerspruch einlegen und das ganze von dem behandelnden Arzt in der Reha oder deinem Arzt der dich behandelt aufklären lassen.

Du kannst in deinem Widerspruch die Aussage treffen,das es sich bei Z 56 G um die Ursache für die Symptome von F 33.2 handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Diagnoseschlüssel stehen im Verzeichnis ICD-10. Z und F sind verschiedene Gruppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du hier:

http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-gm/kodesuche/onlinefassungen/htmlgm2014/index.htm

nachschauen.

Du solltest Deine Befunde nicht hier veröffentlichen.


Z 56 G Personen mit potentiellen Gesundheitsrisiken aufgrund sozioökonomischer oder psychosozialer Umstände...

F33.2 Affektive Störungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edith123
30.11.2013, 15:43

Du sollest sie nicht erklären

0

Was möchtest Du wissen?