Krankenkasse verlangt rückwirkend Geld - Ist das gerechtfertigt?

6 Antworten

Die Krankenkasse hat das Recht, das Geld von dir einzufordern. Ich hatte einen ähnlichen Fall, mich haben sie zwar verwarnt, wollten aber kein Geld von mir sehen. Ich schätze, das ist von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich. Also, ich glaube fast, dass du das Geld zahlen musst :(

Was habe ich in diesem Fall für Möglichkeiten? Muss ich nun wirklich 320Euro zahlen? Ich kann das ja nicht einfach mal so zahlen und ich sehe es irgendwie auch nicht ein. Was hätte ich für diese 2 Wochen bitte machen sollen?

Eine Forderung zur Nachzahlung für diese 15 Tage ist zumindest berechtigt.

Allerdings sind diese 320 € erhöht.

Der Mindestbeitrag für freiwillig versicherte dürfte so bei ca. 160 € liegen - die Hälfte davon bei 80 €

Auf jeden Fall Widerspruch einlegen bezüglich der Höhe des Beitrages.

Gruß Apolon

Was möchtest Du wissen?