Krankenkasse nach und während der ELternzeit (Mann privat, Frau gesetzlich)

4 Antworten

Hallo! Also ich musste mich mit dem ersten Kind (unverheiratet) selbst privat versichern. Wenn ihr dann verheiratet seid, dann kann dein Mann dich über SEINE Privatversicherung entweder günstig oder vielleicht sogar kostenlos mitversichern.

Also ich musste mich mit dem ersten Kind (unverheiratet) selbst privat versichern.

Sicher nicht. Freiwillig selbst versichern in der gesetzlichen vielleicht, aber privat kann nicht sein.

1
Ich bin Angestellte (unbefristeter Vertrag)

In dem Fall ist es ganz einfach. Du bleibst für weitere 3 Jahre (ab der Geburt) weiterhin bei deiner Kasse gesetzlich versichert und das sogar beitragsfrei. Dein 1. wie auch 2. Kind werden über dich familienversichert.

Nach der Elternzeit (ab dem 3. Geburtstag des Kindes und zwar auf den Tag genau!) kannst Du entweder deine Beschäftigung wieder aufnehmen und bist entsprechend versichert, oder Du trittst der freiwilligen Versicherung der gKV, z.B. bei deiner jetzigen Kasse, bei. Kostenpunkt ca. 150 €/Monat, Kinder weiterhin familienversichert.

Alternativ kann dein "Mann" eure Kinder auch bei sich mitversichern lassen, allerdings kostet das etwas. Sobald ihr verheiratet seit, kann er dich ebenfalls da für einen extra Beitrag mit versichern lassen.

Zu den Beiträgen kann man nicht viel sagen, da diese von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sind und von sehr sehr vielen Faktoren abhängt. Da kann man nur selber nachfragen.

Aber Achtung: Generell gilt: Es ist schwer in die gKV zurück zu kommen, wenn man einmal in der privaten war.

Ich möchte mit dem ersten und dem zweiten Kind weiter gesetzlich versichert bleiben. Ist das möglich ?*

Mag sein, dass sich das geändert hat, aber der letzte mir bekannte Stand ist: Die Kinder werden (in der Ehe) bei dem mitversichert, der ein höheres Einkommen hat. Und wenn das dein Dann-Mann sein wird, müssen die Kinder privat versichert werden.

Nicht ganz. Siehe RHWWW.

0

Was möchtest Du wissen?