Krankenkasse nach Studium - kein Einkommen, kein Hartz 4, keiner Arge

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

am günstigsten ist es , wenn er die kostenlose Familienversicherung über seine Frau bei deren Krankenkasse beantragt. Wenn er bisher zum Studentenbeitrag versichert war, kann er rückwirkend zum 01.04. in die Familienversicherung. Voraussetzung ist, dass sein Einkommen in diesen 3 Monaten 365 bzw. 400 Euro nicht übersteigt. § 10 SGB V

Wenn er als Student bereits freiwilliges Mitglied war, hat er ggf. Kündigungsfristen einzuhalten (das ist aber je nach Krankenkasse unterschiedlich). Die freiwillige Mitgliedschaft kostet ca. 145 Euro monatlich (je nach Krankenkasse ggf. zuzüglich Zusatzbeitrag). § 240 SGB V

Wenn er in den 3 Monaten freiwilliges Mitglied ist, bleibt er ab 01.07. bei dieser Krankenkasse. Wenn er familienversichert ist, kann er ab 1.7. die Krankenkasse frei wählen. § 175 SGB V

http://www.gkv-spitzenverband.de/ITSGKrankenkassenListe.gkvnet

test.de/themen/versicherung-vorsorge/test/Produktfinder-Gesetzliche-Krankenkassen-Die-beste-Kasse-fuer-Sie-1801418-1801419/

Gruß

RHW

Danke für den Stern und das Kompliment!

0

Wie von RHW geschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen :)

Einfach arbeitslos melden, dann übernimmt das Amt.

Wie einfach arbeitslos melden? Zum 1.07 hat er ja einen Job. Meinst du rückwirkend arbeitslos melden, wegen 3 Monaten? Ich finde man sollte entweder ordentlich antworten oder lieber gar nicht.

0
@Harryplotter

Die Arbeitsagentur bzw. das Jobcenter zahlen nur dann die Krankenversicherungsbeiträge, wenn man auch Arbeitslosengeld bzw. Alg II bezieht.

0

Was möchtest Du wissen?