Krankenkasse nach Kündigung kündigen?

2 Antworten

für die Zeit von Ende deine Beschäftigung bis zur Abmeldung beim Einwohnermeldeamt mit Verzug ins Ausland musst du die Beiträge selbst zahlen. wenn das kein voller Monat ist, dann wird das anteilig der Tage berechnet.

nachgehender Leistungsanspruch (der kostenfrei sein würde) greift in deinem Fall nicht, da dieser nur zwischen zwei Pflichtversicherungen gilt.

um die Versicherung zu beenden, reichst du bei der Krankenkasse die Abmeldebestätigung des Einwohnermeldeamtes als Kopie ein. ich rate dir eine Zustelladresse bei der Kasse anzugeben, damit dir die Post für die Beitragsforderung zugestellt werden kann.

Hi, und Danke für die Antwort. Woher weist du das denn so genau? Habe dazu nirgends was gefunden. Und wie hoch wird der Beitrag sein?

0

das habe ich hier gefunden: https://wirelesslife.de/gesetzliche-krankenversicherung-auslandsaufenthalt/

Gut zu wissen: Nachdem deine gesetzliche Versicherungspflicht aufgrund des Auslandsaufenthaltes erlischt, dann gilt eine Nachversicherungspflicht
für gesetzliche Krankenversicherungen. Damit hast du nach Beendigung
der Mitgliedschaft als Pflichtversicherter noch einen Monat lang
Anspruch auf Sachleistungen (keine Krankentagegeld), solange du keine
andere Beschäftigung ausübst oder dich als Selbständiger in der PKV
versicherst.

 § 19 Abs. 2 SGB V: “Endet
die Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger, besteht Anspruch auf
Leistungen längstens für einen Monat nach dem Ende der Mitgliedschaft,
solange keine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird.”

 

0

ich wäre da etwas vorsichtig mit der Kündigung der GKV. Eine Reiseversicherung ist in den meisten Fällen nur eine Zusatzversicherung.

ja, aber das war nicht meine Frage :). Auserdem gibt es unabhängige Reiseversicherungen

0

Was möchtest Du wissen?