Krankenkasse - Kur und Eigenanteil bzw. Befreiung von Zuzahlungen

1 Antwort

Also zunächst mal chronisch Krank ist wer mind. 1 Jahr lang regelmäßig mind. 1x pro Quartal wegen der gleichen Erkrankung zum Arzt geht , und so wie ich es verstanden hab ist dies ja hier der Fall , bei der Beantragung von Zuzahlungsbefreiung gibt es von der KK ein Formblatt, welches vom Arzt ausgefüllt werden muß. Fahrkosten werden vom Kostenträger komplett übernommen, ist eine Begleitperson für die hin und Rückfahrt erforderlich , würde ich dies von meinem behandelnden Arzt bescheinigen lassen und vorher von der KK genehmigen lassen ( eine Begleitperson für an und abfahrt bekommt jeweils die hin und Rückfahrt , mit dem Auto sin das 0,20€ je Km, erstattet, jedoch erst nach Beendigung der Kur. also auf jeden Fall würde ich eine 1% Anerkennung beantragen. LG WiSabi

Ab wann gilt man Eurer Meinung nach als Schwerverbrecher (bzw. gibts da ne Grenze ab wann man dazu zaehlt)?

Ab welcher Straftat Haftstrafe oder Anzahl an Straftaten meint Ihr zaehlt man als Schwerverbrecher? Danke im Vorraus MfG

...zur Frage

Kann man eine Ratenzahlung für Zuzahlungen (Mutter-Kind-Kur) vereinbaren?

Ich habe eine Mutter-Kind-Kur bewilligt bekommen (Gott sei Dank!), aber befinde mich zur Zeit in finanz. Schwierigkeiten. Ich kann die gesetzl. Zuzahlung nicht auf einmal leisten. Eine Befreiung kommt aufgrund meines Einkommens nicht in Frage, auch ist die "Krise" nur temporär. Kann mir jemand sagen, ob es hier die Möglichkeit einer Ratenzahlung oder einer kurzfristigen Stundung gibt? Ich finde leider nichts zu diesem Thema.

...zur Frage

Befreiung der Zuzahlung von Medikamenten?

Moin,

wie ist es mit der Befreiung der Zuzahlung?

Habe etwas von 1 % des Bruttoeinkommen gelesen der Zuzahlung.

Nachweis vom Arzt bzgl. der Zuzahlung liegt vor.

...zur Frage

Befreiung von der Zuzahlung?

Hallo, ich weiß es ist etwas spät mit der Frage, aber ich habe am Donnerstag einen Termin bei der Krankenkasse (AOK) wegen einer eventuellen Befreiung der Zuzahlung bei einem Spezialarzt der Laserakupunktur macht. Mir hilft dies Behandlung sehr, da ich aber zur Zeit Arbeitslos bin, und nur wenig bekomme, wollte ich mich dafür befreien lassen, hat da schon jemand Erfahrung damit, und auf was muss ich besonders achten bei der Wortwahl, oder ist es von vornherein zwecklos? ich war in all den Jahren wo ich gearbeitet hatte (47 Jahre)noch nie ein Bittsteller, egal auf welcher Behörde, deswegen auch die Frage

Danke für jede Hilfe

...zur Frage

Befreiung von Zuzahlungen

Welche Kosten so dazu gehören weiss ich schon. Aber was ist mit dem Zeitraum? wenn ich das alles jetzt noch einreiche geht das nur für dieses kalenderjahr? oder kann ich die Belege vom letzten auch noch einreichen? Und wie ist es mit den Rechnungen? Ich habe noch eine unbezahlte Krankenhausrechnung vom März. (140€) Ich habe bei der krankenkasse gefragt und die sagte sie können das nur erstatten wenn ich (bzw. es geht um meine großmutter) die rechnung bezahlt habe und dieses auch belegen kann. Aber wenn das Geld zum bezahlen einfach nicht da ist? erstatten müssen sie das doch sowieso ?!

Hilfe bitte! :)

...zur Frage

Befreiung von Zuzahlungen und Spesen

Hallo ihr lieben gutefrage.net-User. Heute habe ich wieder ein wichtiges Anliegen.

Meine Mutter und ich haben monatlich viele Medikamente zu bezahlen. Deshalb hatten wir vor, eine Befreiung von Zuzahlungen bei der Krankenkasse zu beantragen.

Nun folgendes Problem: Mein Vater ist LKW-Fahrer im Fernverkehr und kriegt dadurch auch Spesen, die ja eigentlich für Toillettengang, warme Mahlzeit etc berechnet sind. Nun will die Krankenkasse aber diese mit rein rechnen. Dürfen die das überhaupt? Ich meine, das jobcenter/Arge darf es zB nicht, das wissen wir mittlerweile. Ist da die Krankenkasse eine Ausnahme? Und hätte vielleicht jemand einen Link dazu?

Ich habe schon im Internet danach gesucht, aber ich finde nichts dazu. Ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe.

Liebe Grüße Nadine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?