Krankenkasse kündigt knappes Jahr rückwirkend - HILFE

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So reagieren sie um Druck aus zu üben, weil sie davon ausgehen, dass bis jetzt noch nicht geantwortet wurde. Kann man daran erkennen, dass sie nochmals die Formulare mitgesendet haben. Aus Erfahrung weiß ich, dass regelt sich! Also ruhig bleiben und Montag mit der/dem Sachbearbeiter/in telefonieren. Daten von dem letzten Vorgang ansehen um konkrete Angaben machen zu können. Bei den Krankenkassen wird so viel falsch einsortiert und irrt mitunter monatelang Haus umher. Nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Wirklich!!! Klappt schon. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer seiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommt, kann auch rückwirkend diese Konsequenzen zu spüren bekommen. Wenn jedoch dem Grunde nach der Anspruch bestand, weil du nicht gearbeitet hast, dann werden sie, wenn du jetzt endlich mal den Bogen ausfüllst (oder noch einmal, es kann immer mal was verloren gehen) die Familienversicherung wieder fortführen. Dann ist alles wieder o.k. Nur bitte handele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir nen Anwalt und viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schmusemaus357 15.05.2010, 21:04

Die Antwort ist wirklich nicht grad hilfreich!

0
Odradek 15.05.2010, 21:07
@Schmusemaus357

Ich finde sie aber deutlich ehrlicher und fairer als dir hier mit irgendwelchem halbwissen zu kommen, welches dich am ende noch tiefer in schwierigkeiten bringt.

0
Schmusemaus357 21.06.2010, 13:51
@Odradek

Ja, da hast du schon irgendwie recht :) Aber hat sich alles aufgeklärt - Die Sachbearbeiterin hat die letzten Formulare wiedergefunden :) Ärger um nichts - Aber bin froh, dass es sich aufgeklärt hat.

0

Was möchtest Du wissen?