Krankenkasse hat zuviel bezahlt, nun will sie Erstattung?

6 Antworten

Wenn Du es nicht zurückzahlst, bekommst Du Mahnungen, danach ein Mahnverfahren, dann eine Gehaltspfändung... denn es ist nicht dein Geld.

Eventuell ihr Fehler, aber sowas passiert und wenn dir jemand zu viel Geld gibt, sollte der Anstand da sein es auch wieder zurück zu geben.

Das ist auch Dein Problem,d enn natürlich können sie zu viel gezahltes Geld zurückfordern. Das kann bis ins Inkasso gehen.. oder sie erwirken einen gerichtlichen Titel,den können sie bis 30 Jahre lang vollstrecken lassen.


Melde Dich bei der KK, wie Ihr die Rückzahlung am besten deichselt- evtl. Raten?


Natürlich musst du es zurückzahlen. Du hast ja schließlich ab dem Zeitraum auch wieder Gehalt bezogen.

Nein, das habe ich nicht. Da die Krankenkasse den angeforderten Zettel für das Arbeitsamt, wie lange ich Krankengeld bezogen hab, nicht ausgefüllt hat bzw. mir zugeschickt. Somit habe ich schon Zeit einem Monat nicht das Geld erhalten können was ich normal bekommen würde...

0
@Bl4ckWorld

Somit hätte ich auch keinen Cent mehr bekommen. Da sie ja in denn Zettel reingeschrieben hätten das ich bis zu dem Datum x das Geld erhalten hätte. 

0
@Birdistheword

Dann muss die Krankenkasse diese Bescheinigung auch berichtigen. Das Geld musst du trotzdem zurückzahlen- DU wusstest doch dass du nur bis zum xx krank geschrieben warst.

0

Kirchensteuer umsonst bezahlt?

Ich bin Muslim habe aber 5 Jahre lang die kirchensteuer bezahlt ohne das ich je in die kirche gegangen bin ich wurde auch nie getauft ich habe einfach bezahlt habe mir nichts dabei gedacht . Werde ich mein geld zurückbekommen? wie kann ich beweisen das ein fehler vorliegt? Und wie kann ich verhindern das geld weiter zu unrecht weggenommen wird ?

...zur Frage

Krankengeldverlust durch falsches datum auf Krankschreibung?

Ich bin seit 5 Monaten krank geschrieben. Mein Arzt hat bei der letzten Folgekrankschreibung einen Fehler gemacht. Der Krankenschein ging somit vom 30. Anstatt vom 29. weiter. Das habe ich leider nicht gesehen und die Krankenkasse streicht mir nun das Geld weil der Arzt eine falsche Folgekrankschreibung ausgestellt hat. Kann mir der Arzt einen neuen Krankenschein geben den ich dann noch mal bei der Krankenkasse einreiche? Die können mir doch nicht einfach das Geld streichen, ich bin ja noch nicht gesund.

...zur Frage

Krankengeld verspätet - Wann ist es auf dem Konto?

Der Krankenkasse ist ein Fehler unterlaufen. Der Berater überweist es heute noch. Wann ist es auf dem Konto?

...zur Frage

Netto - Lastschrift zurückgebucht

mir ist anscheinend ein kleiner Fehler unterlaufen

habe meinen Einkauf bei Netto mit einer Karte bezahlt auf diesen Konto leider nichts mehr oben ist.

jetzt hat die Bank die Lastschrift zurückgegeben

es handelt sich nur um cirka 11,-

Wie soll ich mich verhalten

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse meine 2. Kiefer-op?

Ich wurde vor 6 Monaten am Kiefer operiert, und dies wurde von der AOK bezahlt. Bei der OP ist ein Fehler aufgetreten, nämlich: Ich habe nun asymmetrie im gisicht , und es ist wirklich sichtbar! Ich habe auch starke Schmerzen. wird mir die Krankenkasse auch meine 2. Op bezahlen? Der Fehler enstand ja bei der 1. OP!

...zur Frage

Wieder gesund! Was muss man tun um für die Wochen nach der letzten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung das Krankengeld zu bekommen?

Hallo zusammen,

Frau Maier bezieht seit 8 Wochen Krankengeld. Sie wurde zuletzt am 16.08.17 von Ihrem Arzt bis einschließlich 04.09.17 arbeitsunfähig geschrieben. Eine "Endbescheinigung" hat Ihr der Arzt am 16.08.17 nicht ausgestellt, sondern das Kreuz wie schon mehrfach zuvor bei "Ab 7. AU-Woche oder sonstiger Krankengeldfall" gemacht, da noch nicht absehbar war, ob Frau Maier am 04.09.17 wieder arbeitsfähig sein wird. Nachdem Sie die Bescheinigung zu Ihrer Krankenkasse geschickt hat bekam Sie Krankengeld bis zum 16.08.17 ausgezahlt (da es ja immer Rückwirgend bezahlt wird).

Frau Maier fühlt sich nun besser und wird am 05.09.17 wieder ihre arbeit aufnehmen. Was muss Frau Maier nun tun, um Krankengeld für den Zeitraum vom 16.08.17 bis 04.09.17 zu bekommen? Muss sie am 04.09.17 nochmals zum Arzt, so dass er Ihr eine "Endbescheinigung" austellt?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?