Krankenkasse, Geld

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt an deiner Zahnfehlstellung. Ist es nur kosmetisch, bezahlt sie gar nichts. Ansonsten übernehmen sie die gesamten Kosten, du musst nur einen teil vorstrecken, den du nach erfolgreichen Behandlung wieder bekommst. Falls du eine etwas schickere oder andere Spange möchtest. Musst du die Mehrkosten alleine zahlen.

Also ich habe Medikamente gegen Zahnschmerzen. Meine Zahne sind nicht gerade und darum hat mir meine Zahnarztin eine Medikamente gegeben. Sie hat mir schon die Abdrucke gemacht fur die lose Zahnspange. Ich glaub nicht, dass ich die Spange nur kosmetisch brauche. Ich nehme die Medikamente 3x pro Tag. Ubernehmt die Krankenkasse die Kosten?

Sorry , ich habe leider keine deutsche Tastatur und kann keine Umlaute machen.

0
@LulalaSS

Die Kostenübernahme muss doch vor der Behandlung geklärt sein. Auch deine Eltern müssen da schriftlich zustimmen.

0

Die Kasse übernimmt die Kosten, wenn du in einer gehügend hohen KIG bist (kieferorthopädische Indikationsgruppe, siehe z.B. hier: http://www.kfo-online.de/21/gkv_g.html). Bei Patienten über 18 werden nur kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombibehandlungen übernommen.

Ihr zahlt dann 20% der Behandlungskosten als Eigenanteil, den bekommt ihr aber zurück, wenn die Behandlung erfolgreich abgeschlossen wurde - das heisst effektiv zahlt die Kasse die komplette Behandlung. Die 20% dienen nur dazu, die Patienten an die Behandlung zu binden, nicht dass jeder anfängt und dann sofort wieder aufhört (was unnötig kostet).

Wenn du eine gute Zahnzusatzversicherung hast, werden die Kosten schneller übernommen und auch Zusatzleistungen gezahlt (Vertragsbedingungen lesen).

Ich bin 15 Jahre alt

0

Nein, nur wenn die Zahnfehlstellung das Kauen, beißen. atmen oder schlucken beeinträchtigt! Und wenn du unter 18 bist (Wir zb. müssen alles Zahlen, ist echt ne Menge..)

Was möchtest Du wissen?