Krankenkasse für Ehefrau bei Selbstständigkeit,

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

bei einer privaten krankenversicherung ist niemand in der familie kostenlos mitversichert.

sowas gibt es nur bei krankenkassen.

wo bist du denn versichert - privat oder freiwillig bei der krankenkasse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiergartennbg
07.10.2010, 11:59

Ich bin in der DAK und möchte dort auch bleiben

0

Nein vorerst nicht, ausser Du schließt die private KV so direkt mit Frau ab aber vorsicht kann teuer werden. Evtl. die Frau, wenn möglich, selber gesetzlich Versichern. Frage aber lieber eine Dir vetraute KV. Evtl. kannst Du Dich auch vorerts freiwillig gesetzlich versichern. Frag deine gesetzliche KV welche Möglichkeiten Du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Deine Frau ist nicht mit versichert. Sie muß sich dann selbst versichern. Als Hausfrau wird sie ja kein Einkommen haben. In dem Fall wird das Einkommen des Ehemanns zur Berechnung der Beitragshöhe herangezogen. (Bei uns war das jedenfalls so). Und Du mußt sehen, wie Du besser kommst, ob Du Dich privat versicherst und Deine Frau gesetzlich mit einer evtl. privaten Zusatzversicherung, oder ob Du Dich freiwillig gesetzlich versicherst. Schau Dir genau die Leisungen und Preise an und triff dann Deine Entscheidung. Ist alles eine Frage des Geldes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt leider keine kostenfreie Familienversicherung bei Selbstständigkeit. Du hast aber die Wahl, ob Sie als freiwillig Versicherte bei der gesetzlichen KK oder als Mitversicherte über die private KK. Da muss man halt die Kosten und verschiedenen Leistungen mal genauer Vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn mit der Frau? Ist die auch Arbeitslos gemeldet? Dann könnte sie über das Arbeitsamt in die GKV bleiben. Ist sie es nicht und hat sie auch keinen Minijob worüber sie sich krankenversichern könnte kannst Du sie eventuel bei der gesetzl. Versicherung "Freiwillig Versichern". Das könntest Du übrigens auch. Du musst eigentlich nicht unbedingt in die Private KV gehen bei einer Selbständigkeit. Bedenke, dass der Rückweg in die Gesetzl. Vers. sehr schwierig werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

!kannst dich dann privat versichern,dann muste für die frau extra beitrag zahlen,in der gesetzlichen ist die frau mitversichert,wenn sie unter 330 € im monat hat,also lieber als freiwilliger in die gesetzliche KV,bei miniverdienst kannste den abgesenkten tarif beantragen,sind ca.220 € incl Pflegeversicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck zum Thema Gewerbe mal bei www.klicktipps.de

Warum sucht sich deine Frau keine Arbeit und versichert dann Dich mit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?