Krankenkasse Freundin keine Arbeite?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entweder, sie schließt eine eigene Krankenversicherung ab, oder sie lässt sich über dich versichern.

Wenn deine Freundin auf Arbeitssuche ist, dann kann sie ihre europäische Krankenversicherung (EHIC) erweitern lassen (mit Formular S1), so dass sie auch Sachleistungen von der deutschen Krankenkasse erhält.

Insgesamt würde ich euch empfehlen, eine Beratung bei deiner Krankenkasse in Anspruch zu nehmen.

Eine private Krankenversicherung ist generell auch immer möglich. Es ist aber auch eine Kostenfrage. Von daher wäre tatsächlich auch eine Heirat eine gute Möglichkeit, da Kosten zu sparen.

Hier mal ein Link zur EHIC und dem Formular S1.

http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=509&langId=de

Eine private Krankenversicherung ist generell auch immer möglich.

Wie kommst du auf diese unsinnige Antwort?

0
@Apolon

Weil es einfach so ist. Jeder hat in Deutschland die Wahl zwischen privater oder gesetzlicher Krankenkasse. Damit das dann funktioniert müssen die Rahmenbedingungen entsprechend passen. Einige kann man beeinflussen, andere nicht. Oftmals bleibt einem gar nichts anderes übrig, als sich privat zu versichern, wenn man es finanziell betrachtet. Genaueres dazu verrät einem u.a. das Beratungsgespräch beim Krankenversicherer.

In meinen Augen ist es ein besserer rat sich erstmal beraten zu lassen, als zu heiraten. Denn je nach Situation kann es bei einer Heirat deutlich schwieriger oder teurer werden.

0

was können wir machen?

Das einfachste wäre, heiraten - dann wäre sie über dich in der Familienversicherung mit versichert.

Sie kann Arbeit annemhmen, dann ist sie versihert, wenn über 450,--Euro Einkommen.

Ihr könnt heiraten, dann kann sie bei dir kostenfrei mitversichert werden, wenn du gesetzlich krankenversichert bist.

Sie muss sich selbst versichern, Mindestbeitrag ca. 175,--Euro.

Was möchtest Du wissen?