Krankenkasse Fragebogen, nebenberuflich selbstständig

5 Antworten

Ich will es mal so formulieren: Eintragen solltest du schon die Wahrheit, denn das du über 450€ verdienst hast du denen ja schon mitgeteil "rückwirkend habe ich meine Steuerbescheide der Jahre 2012 und 2013 mit dem zu versteuerndem Einkommen von jeweils um die 7000€ aus selbstständiger Arbeit bei meiner Krankenkasse eingereicht."

Die Tage sind Wurst kannst du für deine selbstständige Tätigkeit ruhig alle ankreutzen. Die Stunden dafür trägst du ja ober sowieso mit 10 ein.

Was die Krankenkasse damit anstellt kann ich dir jetzt nicht genau sagen, aber drüber bist du ja auf jedenfall.

Also: ich hab angekreuzt, dass ich 10h arbeite und 30h studiere. Arbeitstage hab ich frei gelassen und dazu geschrieben, dass sich die Tage je nach Bedarf ändern. Alles in Ordnung. Muss auch rückwirkend keine Krankenkasse (Familienversicherung) nachzahlen. Bin jetzt nebenberuflich selbstständig in der studentischen KV.

Gruß, MANfred

Wenn denn über 450 EUROnen netto rauskommen, sind Beiträge für die KV und Rente fällig, so lese ich jedenfalls das Merkblatt IHK Bremen zur nebenruflichen Selbsständigkeit.

Wenn denn über 450 EUROnen netto rauskommen, sind Beiträge für die KV und Rente fällig

Nein.

Krankenversicherungspflicht bestünde schon bei mehr als 395,- € (1/7 der Bezugsgröße).

Rentenversicherungspflicht besteht für Selbständige prinzipiell nicht, es sei denn sie fallen unter die in § 2 SGB VI genannten Personengruppen.

1

nebenberuflich selbstständig - Krankenversicherung?

Hallo zusammen, habe eine Teilzeitstelle mit 20 Stunden in der Woche und einer Bezahlung von 1500€ brutto. Nebenbei möchte ich nun noch selbstständig arbeiten. Mit dem Arbeitgeber ist dies abgesprochen. Aber wie sieht es mit der Krankenversicherung aus? Ist diese komplett über meine Arbeitstelle abgedeckt oder muss ich noch zusätzlich als Selbstständiger was draufzahlen?

Gibt es da klare Richtwerte? Ich meine ich könnte die wöchentliche Arbeitszeit in der Selbstständigkeit so hinbiegen das ich dort beispielsweise nur 15 Stunden pro Woche und somit wenig als in der Festanstellung arbeite. Würde das ausreichen?

...zur Frage

Private Krankenversicherung und Rente bei Selbstständigen?

Mit was muss ich rechnen, wenn och als Selbstständiger in die private Krankenkasse einzahle und in die Rentenversicherung würde mich interessieren.

Bin noch nicht Selbstständig deswegen frage ich...

...zur Frage

Hallo! Ich bin ab 1. August 2015 als Promoter selbstständig, wir mein bisheriges Einkommen als Angestellter, bei der Einkommenssteuer mit einberechnet?

Wenn ja, dann würde ich ja mit Beginn der selbstständigen Tätigkeit bereits über dem Freibetrag von 8354€ liegen, und die selbstständige Tätigkeit würde sich überhaupt nicht rentieren.

...zur Frage

muss ich Selbstständigkeit der Krankenkasse mitteilen?

Hallo,

Werde ab nächste Woche eine Selbstständige bzw. Freiberufliche Tätigkeit aufnehmen...habe schon meinem alten Arbeitgeber gekündigt. Nun weiß ich nicht, ob ich der Krankenkasse mitteilen muss, dass ich nun freiberuflich arbeite.

Muss ich der Krankenkasse das mitteilen ? also das ich jetzt freiberuflich bei der Firma xy arbeite ?

Wäre dankbar für eure Hilfe.

LG Baran

...zur Frage

darf man als nebenberuflich Selbstständiger einen Minijobber einstellen?

Ich unterstütze meinen Ehemann in seiner selbstständigen Nebentätigkeit. Darf er mich in dieser Tätigkeit als Minijobber anmelden?

...zur Frage

Nebenberuflich selbstständiger Immobilienmakler

Hallo zusammen,

ich arbeite in einem telefonischen Service-Center eines Immobilienunternehmens und überlege mich nebenberuflich als Immobilienmakler selbstständig zu mache. Know-how ist bestens vorhanden. Das Immobilienunternehmen ist hauptsächlich Fremdverwalter und vermietet.

Meint Ihr mein Arbeitgeber kann mir auf Grund von Konkurrenz die Tätigkeit untersagen?

Vielen Dank für eure Beiträge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?