Krankenkasse bei Harz 4?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@Guirl,

wenn du bisher in der PKV warst und keinen Anspruch auf ALG 1 hast, sondern nur auf Hartz IV, bleibst du in der PKV.

Wenn du bisher in der GKV warst, bleibst du weiterhin in der GKV.

Ein Wechsel einer Arbeitslosen in die PKV ist nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als ALG2-Bezieher hat man das selbe Wahlrecht zur Krankenkasse wie alle anderen gesetzlichen Versicherten auch. d.h. man ist an seine Krankenkasse 18 Monate gebunden (man muss 18 Monate lückenlos dort versichert gewesen sein) und kann dann mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende kündigen und sich eine neue gesetzliche Krankenkasse suchen.

wichtig ist dann aber auch, dass dem Jobcenter vor Ablauf der alten Mitgliedschaft die Mitgliedsbescheinigung der neuen Krankenkasse vorliegt.

ein Wechsel in die private Krankenversicherung ist nicht möglich. zumal das für den ALG2-Empfänger sowieso ein Minusgeschäft wäre, da die Beträge, die die ARGE für die PKV auszahlen würde, sich nicht mit den tatsächlich anfallenden Kosten deckt. da sind Beitragsschulden vorprogrammiert. und man kommt da dann auch so schnell nicht mehr wieder raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine private wird sicher nicht übernommen das kannst du vergessen. Weißt du was die im Monat kostet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guirl
06.02.2016, 02:49

Nein es steht nur pflichtversichert bei aok im harzbescheid

0

Was möchtest Du wissen?