Krankenhausvirus wirklich so oft Todesursache?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja das stimmt einerseits schon aber es muss ja einen Grund geben wieso sie dort ist. D.h. zuhause wäre es für sie bestimmt gefährlicher.

ja hallo du ja die anderen kommentare stimmen schon , aber Du darfst das nicht so scwarz sehen, denn die krankenhäuser haben sehr strenge hygieneregeln und jede krankenschwester ist in dieser richtung sehe gut ausgebildet um das weitertragen der bakterien zu verhindern die natürlich existieren, das kann man nicht verleugnen aber dafür benötigt es meisten schon einige faktoren zb einen blasenkatheter , eine op , intensivstation usw entschuldige bitte mein deutsch und die rechtschreibung denn ich spreche besser französiscalles gute für deine oma

also klar gibts es in krankenhäuseren sehr viele viren und bakterien, die man sich auch einfängt aber das überstehen eigentlich die meißten dank Immunsystem. Am gefährlichsten ist es nur für die Patienten die aufgrund bestimmter erkrankungen mit Medikamten kein Imunsystem mehr haben aber diese kommen auf bestimmte Stationen um es besser kontrollieren zu können.

Ich will hier keine Hysterie schüren, aber viele Krankenhäuser sind wirklich ganz schreckliche Keimschleudern. Gerade, wenn ein Organismus durch eine Krankheit oder OP geschwächt wurde, ist das natürlich doppelt fatal. Ich drück Dir und Deiner Oma aber die Daumen, dass alles gut verläuft!

Merci..

0

Diese Bakterienstämme,dann MRSA,manifestiern sich in ALLEN Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen und auch du kannst Träger und Überträger sein ,ohne es zu wissen,wir alle natürlich.

Das ist kein Virus.

Es gibt Bakterienstämme, die sich als äußerst resisent erwiesen haben, und gegen die fast keine Antibiotika mehr helfen.

Diese Bakterienstämme kommen bevorzugt in Kliniken vor, das stimmt.

Menschen mit angegriffenem Immunsystem haben diesen Bakterien wenig entgegenzusetzen. In den USA existiert schon beinahe eine Hysterie wegen dieser Keime.

Ein bestimmter Staphylokokkus aureus hat sich als besonders zäh erwiesen, soweit ich weiß.

Ok, das wusste ich nicht! Danke dir!

0
@Cintaini

Gern geschehen! Deiner Oma wünsche ich alles Gute!

(Laß Dich nicht irre machen - so sehr weit verbreitet scheinen diese gefährlichen Stämme noch nicht zu sein.)

0

MRSA (Methicillinresistenter Staph. aureus) heisst der. Hier Info: http://de.wikipedia.org/wiki/MRSA#Methicillin-resistente_Staphylococcus_aureus_.28MRSA.29-St.C3.A4mme

0

Im Krankenhaus befinden sich in der Regel kranke Menschen und damit zwangsläufig auch Krankheitserreger. Genaue Zahlen weiß ich auch nicht, aber selbstverständlich gibt es im Krankenhaus erworbene Infektionen, an denen man auch sterben kann.

Keine Klinik ist darüber glücklich und es wird (hoffentlich) alles getan, so etwas durch geeignete Hygienemaßnahmen zu verhindern...

Ich wünsche Deiner Oma alles Gute und rasche Genesung !

Ich danke dir, tonks !

0

Das ist mit Vorsicht zu geniesen. Meine Oma ist auch im Krankenhaus gestorben. Erst hieß es auch Virus, dann hat sich herausgestellt, dass sie aus dem Bett fiel und sich eine schwere Verletzung zuzog. Im Sarg sah man noch die blauen Flecken im Gesicht.

Das tut mir leid ..

0
@Cintaini

Ja, wir leiden noch heute darunter. Sie hatte eine hohe Rente.

0
@Stitchi

Dann sieh zu, dass Du Dir auch eine hohe Rente verdienst !

0

Hab ich zwar noch nie was von gehört, aber ich denke das ist stark übertrieben oder einfach quatsch. also das Malheurs passieren und in einigen Krankenhäusern mehr und in andern weniger ist ja verständlich. aber das man jetzt angst haben muss das man stirbt, WEIL man im Krankenhaus ist.. ich denke nicht. Außerdem ist man da ja dann direkt gut aufgehoben, wenn jemand helfen kann dann da ;)

Ja, ja wenn man in's Krankenhaus muß sollte man kerngesund sein.

Quatsch beiseite es ist erwiesen das jedes Krankenhaus seinen besonderen Keim herausgebildet hat - kam übrigens gerade vorhin im Abenteuer Wissen-Magazin das man besonderes Augenmerk auf das Abwasser von Krankenhäusern legt. Man hat herausgefunden das hier der Beginn eines Teufelskreises ist.

Werde versuchen, das im Internet nochmal zu finden, danke dir!

0

Ein kranker Mensch ist generell viel empfindlicher gegen Krankheitserreger, weil das Immunsysthem geschwächt ist. Im Krankenhaus sind aber auch viele Menschen, die Krankheiten übertragen können. Das ist schon kritisch. Aber ich Glaube, das Krankenhäuser das gut im Griff haben. Und wenn wirklich ein Patient stirbt, war es oft auch das Alter, oder die Krankheit. L.G. P.S. Autofahren ist riskanter!

So kann man es auch sehen ;)

0

Was möchtest Du wissen?