krankenhausaufenthalt kosten selbst bezahlen als azubi?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Krankenhausaufenthalt zahlt selbstverständlich deine Krankenkasse. Als Azubi bist du ja pflichtversichgert.

Bei den 10 € pro Tag handelt es sich um die Haushaltsersparnis. Dafür brauchst du zu Hause ja nichts zu essen.

Ab 2004 hat jeder Versicherte, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, in jedem Kalenderjahr Zuzahlungen höchstens in Höhe von bis zu 2% seiner jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt zu entrichten. Für schwerwiegend chronisch Kranke gilt eine Zuzahlungshöhe von 1%. Wenn Sie also als Auszubildender monatlich zum Beispiel 400 Euro verdienen (im Jahr 4.800 Euro), müssen Sie im Jahr maximal 96 Euro zuzahlen, als schwerwiegend chronisch Kranker 48 Euro. Eine vollständige Befreiung von den Zuzahlungen wird es ab 2004 nicht mehr geben. Allerdings gilt die Belastungsgrenze dann für sämtliche Zuzahlungen, also z.B. auch für die Zuzahlungen bei einer Krankenhausbehandlung.

Du musst dir eine 'Befreiungskarte' von der Krankenkasse ausstellen lassen. Die Zuzahlung richtet sich nach deinem Jahresnettoeinkommen. Von der Krankenkasse musst du dir dafür ein Formular zuschicken lassen, wo du entsprechende Angaben über deine Einkommensverhältnisse machst mit den entsprechenden Belegen. Jeder braucht nur 2 % vom Gesamtnettoeinkommen als Zuzahlung leisten. Chronisch Kranke sogar nur 1 %.

Du hättest dann 3.600 Euro pro Jahr netto. 2 % = 72 Euro! Das müsstest du dann nur zahlen. Und das kannst du dann auch in Ratenzahlung anbieten! :)

Nein, das ist der Eigenanteil, Du hast schliesslich in der Zeit zuhause auch etwas "eingespart", z.B. Essen, Strom, Wasser.

Was möchtest Du wissen?