Krankenhausaufenthalt für einen Monat bei ADHS - wie angenehmer gestalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ catteke

Da wird er wohl durchmüssen, so hart das klingt. Das müssen leider alle die im Krankenhaus liegen. Wie willst du ihm da helfen?.

Lesen wird er ja wohl nicht so gut können und wenn doch mit dem anderen Auge, dann wird das anstrengend.

Frage die Pfleger oder Ärzte, ob es etwas gibt, womit du ihm eine Freude machen kannst. Denke mir wenn den Ärzten bekannt ist dass er ADHS hat, dann wissen die schon, was sie machen müssen.

Schnelle Besserung für ihn

Eigentlich muss er das selber wissen. So blöd das klingt - Frag ihn. Der ist immerhin 25. Und wenn er in seinem Schock und seiner Verzweiflung nicht weiß was gut ist - frag halt ein paar mal nach.

Im übrigen glaube ich nicht dass er das Bett nicht verlassen darf. Das kann er mit den Pflegern besprechen.

Beruhigungsmittel halt ich nicht für soooo schlau aber auch das müssen ie Ärzte wissen.

Wie quadcore123 schon geschrieben hat, würde ich auch einen Rubik's Cube oder leichte Kartenspiele, die man auf dem Bett spielen kann, empfehlen.

Deinem Schwiegerbruder gute Besserung!

Besorge ihm auf jeden Fall ein kleines Transistorradio mit Kopfhörer. Alternativ ist auch ein MP3-Player mit seinen Lieblingsliedern sinnvoll.

Liest er gerne? Wenn ja dann bring ihm Bücher mit :-) Oder wie wärs mit Filme gucken oder telefonieren? Oder zeichnen ^^

Was möchtest Du wissen?