Krankenhausaufenthalt - meine Freundinnen schließen mich aus

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo meine Liebe,

aus eigner Erfahrung kann ich dir sagen, dass das Panikattacken sind und du an einer Angst-/ Panikstörung leidest. Es ist äußerst wichtig, dass du dir einen Therapeuten suchst. Wenn dir der nicht gelegen hat ist es nicht schlimm. Aber nur so wirst du es weg kriegen. Du musst verstehen woher es kommt um es ausmärzen zu können. Stell dir vor du bist in einen Nagel getreten und um den Schmerz auszuhalten schluckst du Schmerzmittel, anstatt den Nagel rauszuziehen. Verständlich, dass du dich alleine gelassen fühlst! Allerdings können deine Freundinnen nich verstehen was in dir vorgeht, selbst wenn sie es wollen. Du hast zu große Erwartungen! Keiner kann sich in dich reinfühlen, außer er leidet selbst daran und weiß, wie intensiv solche Attacken sein können. Ich habe fast 10 Jahre gewartet bis ih in Therapie gegangen bin und konnte am Ende nicht mal mehr aus dem Haus. Heute fahre ich wieder alleine Bahn, geh alleine spazieren, bleibe alleine in der Wohnung,... und fühle mich so verdammt frei <3

Such dir wirklich Hilfe! Falls du im Großraum Mannheim wohnst, annst du mir gerne mal eine PN schicken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir auf jeden fall eine therapie und nimm am besten eine frau....aus Erfahrung finde ich Frauen besser:-) UND WENN SIE DICH AUSSCHLIEßEN WÜRDE ICH SOWAS NICHT FREUNDE NENNEN!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?