Krankenhaus Zahlung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Belastungsgrenze wird immer pro Kalenderjahr anhand des Einkommens (brutto) in diesem Kalenderjahr ermittelt und es spielt keine Rolle, ob man nochmal wegen der gleichen Krankheit stationär behandelt wird oder wegen einer anderen. -> Neues Jahr, neue Zuzahlung.

Du verwechselst das wahrscheinlich mit dem Krankengeld. Wenn man wegen der Krankheit xy schon mal so lange krank war, dass es Krankengeld gab und kurz danach hat man die gleiche Krankheit, dann gibt es - meines Wissens nach - direkt wieder Krankengeld und nicht erst die Lohnfortzahlung für 6 Wochen.

Du musst jedes  Jahr aufs Neue bezahlen. 

Du kannst dir aber ausrechnen lassen,  wie hoch dein Eigenantei ist und ggf eine Befreiung beantragen. 

Am besten mit der KK abklären!

Neues Jahr, neue Zuzahlung, nehme ich mal an?

Ja , man muss auch 2017 pro Tag 10 € zahlen . Allerdings nur für max. 28 Tage .

Die muss man nach wie vor zahlen

dann darfst du das auch wieder zahlen. das psarst du doch auch da du zu hause weniger kosten hast

Naja, das ist ja nun relativ - ist man nicht zuhause, fallen höchtens die Kosten für Lebensmittel ins Gewicht. Nur weil niemand anwesend ist, fällt ja nicht plötzlich die Miete weg ;)

0
@DieKatzeMitHut

es wird aber weniger wasser und abwasser verursacht, weniger heizkosten evtl. auch. da sind 10€ je tag sicher angemessen

0

da hat sich nichts geändert

Was möchtest Du wissen?