Krankenhaus-Werte-Mess-Dings. Wie heisst das?

2 Antworten

Eigentlich wird es nur "Monitor" genannt. Oder Überwachungseinheit der Vitalzeichen. Der Vorgang nennt sich Monitoring.

Nach Lungenembolie immer noch Schmerzen kann man dagegen was tun oder muss ich damit leben?

Also ich bin 17 Jahre alt und hatte mit 16 eine Lungenembolie im rechten Lungenflügel. Es hat angefangen das ich schmerzen auf der rechten Seite hatte die immer stärker wurden und dann kam Atemnot dazu. ich dachte erst das ich mir ein nerv eingeklemmt habe und ging deswegen nicht zum Arzt. Nach 3 Tagen konnte ich mein arm nicht mehr bewegen weil die schmerzen so stark waren und allgemein saß ich nur noch da und bewegte mich nicht mehr und geschlafen hatte ich auch nicht. Nach 3 Tagen konnte meine Schwester das nicht mehr sehn und hat mich ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde ich aufgenommen und am nächsten Tag hatte man mir gesagt das ich eine schwere Lungenentzündung habe und das die Entzündung werte Rekord verdächtig waren und da sie gedacht haben das nichts weiter war behandelten sie die Lungenentzündung mit starken Antibiotika aber nach 4 Tagen Gings mir kein stück besser im Gegensatz. meinen Herz Gings schlechter ich bekam eine rechts Herzklappen überdruck oder wie das hieß. aber die Ärzte kamen einfach nicht drauf was war und machten fast jeden Tag Herz und Lungen Ultraschall bis nach 2 Wochen der Arzt eine Kugel im Erguss schwimmen sah und verordnete sofort ein CT dank dem CT wurde endlich festgestellt das ich rechts eine Lungenembolie hatte. Dann ging alles ganz schnell ich wurde zur Katheter Untersuchung gebracht wo sie das Blutgerinnsel weg gemacht haben. als ich dann aus der Intensivstation auf die Kinderstation gebracht worden bin sagte mir mein Arzt das ich glück hatte denn meinen Herzen ging es sehr schlecht. Danach Gings wieder bergauf mir Gings danach immer besser und nach 1 Monat Krankenhaus durfte ich geh. Natürlich bekam ich Falithrom worauf ich noch eigestellt werden sollte. Meine werte sollten bei 2.5 liegen doch die lagen zwei Monate bei 1.4 und dann fingen wieder die schmerzen an zwar nicht so stark aber trotzdem schränken sie mich ein. Der Arzt meinte dass das normal ist und das es zum Heilungsprozess gehört da es dauert bis die Lunge sich wieder ganz entfalten tut. Das habe ich ihm geglaubt. aber jetzt nach 10 Monaten stören die schmerzen ja schon ich kann nicht ohne Schmerzen tief durchatmen oder schwer heben geht auch nur unter Schmerzen und dann gibt es tage an dem die schmerzen sehr stark sind und ich nur im Bett liegen kann. Ich bin jetzt immer noch nicht richtig auf Falithrom eingestellt meine Werte liegen immer zwischen 1.4 und 1.9 ist das schlimm? Und bleiben die schmerzen für immer? Oder kann man dagegen was machen? Die haben auch fest gestellt das ich einen At3-Mangel habe also ein angeborenes das heißt für mich das ich für immer Falithrom nehmen muss... Ich sage jetzt schon mal danke für die antworten :D

...zur Frage

Gibt es in der stationären Unterbringung auf einer Intensivstation Unterschiede zwischen Kassen- und Privatpatient?

Ein Patient liegt auf der Intensivstation mehrere Tage. Im Normal hat er eine Zusatzversicherung und ist Privatpatient. Auf der Intensivstation heißt es: hier ist jeder Patient gleich in der Behandlung, erst auf der Normalstation gibt es Unterschiede. Jetzt kommt die Rechnung vom Krankenhaus. Auch für die Intensivstation rechnet die Klinik mit einem höheren Faktor die Kosten ab. Ist das dann nicht irgendwie falsch und eine Abzocke?

...zur Frage

Krankenhaus welche Station: Maschinen angeschlossen

Hallo,

auf welchen Stationen im Krankenhaus kann man an sogenannte Maschinen angeschlossen werden (Lebenserhaltungsmaschinen wie Beatmungsgeräte usw) ? Nur auf der Intensivstation oder gibts da noch andere Stationen? (Kommt mir grad so in den Sinn, als ich Million Dollar Baby gesehen hab.. Klar, ist ein Film, aber wie realistisch ist es, dass da einfach jemand reinspaziert und einem den Schlauch aus dem Hals zieht. Auf der Intensiv würde das ja nicht gehen, dank Schleuse..)

...zur Frage

Besuchsrecht (Patienten) ohne Ehe bzw, Lebenspartnerschaft

Wie ist das mit dem Besuchsrecht im Krankenhaus,Intensivstation ,Psychiatrie? Kann ich meine Freundin besuchen ,auch wenn wir keine Lebenspartnerschaft eingehen. Das wollen wir nicht.Ich bin ihre beste und einzige Freundin,die sie hat. Ich bin immer für sie da und möchte das auch weiterhin auch wenn sie im Krankenhaus ist. Sie ist chronisch krank .Muß ich drauf verzichten ,nur weil wir nicht heiraten wollen?Wenn sie sagt,sie möchte das nicht,akzeptiere ich das.

...zur Frage

Gestorben auf der Intensivstation, was kann ich tun?

Hallo,

niemand war so verbunden mit meinem ex als ich. Er ist nun auf der Intensiv diese Nacht gestorben habe ich erfahren. es heißt er bleibt wohl bis zur Beerdigung im Krankenhaus. aber ich hab eben da angerufen und die sagen das ich ihn nicht sehen darf weil ich suf dem Papier keine Angehörige bin. Das gibts doch nicht!! Das ist meine letzte Chance ihn zu sehen. Und er würde es auch wollen. was so ich den jetzt tun??

...zur Frage

Was ist in den Beuteln neben den Patienten der Krankenhäuser enthalten?

Ich wollte einmal wissen was für eine farblose Flüssigkeit in diesen Beuteln, welche oft neben Krankenhaus-Betten aufgehängt und mit dem Patienten verbunden sind, enthalten ist. Ich bin mir nicht sicher ob es Katheter heißt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?