Krankenhaus wegen Magersucht?

6 Antworten

Ganz schwierig vorherzusagen, das hängt davon ab was der Grund für das Untergewicht ist. Ich war auch als Jugendlicher total dünn und untergewichtig, kam erst zweimal für jeweils acht Wochen in eine Klinik extra zum Zunehmen (Jugendkur), beim zweiten Mal musste ich nach sechs Wochen bereits wegen Durchfällen und Erbrechen wieder zu einer Amtsärztin zu einer total intensiven Untersuchung (habe da auch gebrochen und Brechreiz gehabt) und kam von der aus dann direkt in die Kinderklinik und war da dann für dreieinhalb Wochen drin wg. Untergewicht, Darmentzündung und Blinddarm-OP. Ein Jahr später musste ich wieder in der Klinik bleiben wg Darmentzündung und Krebsverdacht und hatte die große Bauch-OP (u.a. Meckel Divertikel und Nabelbruch). Danach dann ging es mir langsam besser und habe etwas zugenommen. Ich denke man wird in der Klinik dann immer erst nach dem Grund für das Untergewicht suchen und davon hängt ab wo und wie lange man aufgenommen wird. Alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das Untergewicht schon hart an der Grenze ist wird man Zwangsernährt.

Da kommt dann ne sonde durch die Nase zum Magen u man wird über diese "gefüttert"

Aber das KK wird einem eher in die Psychiatrie verlagern, da so ein Aufenthalt wochen dauern kann u auch die Psychiatrie, ist ein Krankenhaus

Man wird ggf. künstlich ernährt und soweit wieder 'zwangsaufgepäppelt', dass man soweit außer Gefahr ist, dass man eine psychiatrische/psychologische Behandlung wagen kann ohne dass wirklich enorm akutes Risiko bestünde, dass du plötzlich umfällst und stirbst (obwohl auch das noch hoch genug ist)

Kann schon sein, kommt drauf an, wie alt man ist. Im Krankenhaus wird man dann wieder normal ernährt, und man bekommt natürlich beigebracht wie man das tut. Außerdem wird versucht, die Ursache für die Magersucht zu bekämpfen. Man bleibt solange da, bis man es geschafft hat.

Mfg, Tim

Wenn es nicht gerade lebensbedrohend ist, wird Dich ein KH zeitnah wieder entlassen und Dir bzw. Deinen Erziehungsberechtigten nahelegen dich dringlich in eine KJP einweisen zu lassen.

Was möchtest Du wissen?