Krankenhaus oder Gebärhaus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein Geburtshaus würde ich nur dann befürworten, wenn es direkt neben dem Krankenhaus liegt. Ein zu langer Weg zum Krankenhaus könnte bei Komplikationen das Leben des Babys gefährden - und das der Frau womöglich auch.

Klar: Komplikationen sind bei unproblematischer Schwangerschaft nicht so häufig. Aber was nützt dir und deinem Baby die Statistik, wenn bei dir etwas schiefgeht?

Ich kenne eine Frau, die zwei Kinder problemlos geboren hatte und dann beim dritten eine schwere Komplikation bekam, die nicht absehbar war und sie und das Kind das Leben hätte kosten können, wäre sie nicht im Krankenhaus gewesen und hätte sofort einen Kaiserschnitt bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn vorauszusehen ist, dass es bei der Geburt Komplikationen geben könnte, dann sollte die Frau definitiv lieber in ein Krankenhaus gehen. Ansonsten spricht nichts gegen ein Geburtshaus, ist Sache der persönlichen Einstellung der Frau. Dieses sollte aber irgendwie an ein Krankenhaus angeschlossen sein, so dass bei unerwarteten Komplikationen gleich reagiert werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt doch drauf an wie deine Einstellung ist.

Ich persönlich bin jemand der auf die Allgemeinmedizin schwört und daher waren wir im Krankenhaus.

Wenn Komplikationen vorrauszusehen sind wird dich ein Geburtshaus garnicht erst annehmen. Ist dem nicht so und sollte doch etwas passieren sind die meisten Geburtshäuser aber ohnehin in Krankenhausnähe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte über beides informieren und zwar vor Ort. Danach kann Sie die Entscheidung treffen.

Von hier aus kann das niemand, weil wir das Krankenhaus nicht kennen und auch das Geburtshaus nicht.

Viele Krankenhäuser sind nicht mehr so schlecht, wie sie es früher mal waren und viele Geburtshäuser sind nicht so gut wie es sein sollten oder könnten.

Da hängt viel vom Personal / von den Hebammen ab. 

Deshalb selber ein Bild machen und entscheiden. Wenn es eine Risiko Patientin oder Schwangerschaft war, dann immer ins Krankenhaus. Dort kann man dem Kind und der Mutter im Falle von Komplikationen besser helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss jeder selbst entscheiden. 

Ich persönlich würde ohne medizinische Indikation nie wieder im Krankenhaus entbinden.

Im örtlichen kreißsaal kann man seine Hebamme nicht selbst mitbringen und Kinderarzt gibt es auch keinen, der ständig da ist, bei der Geburt ist lediglich ein frauenarzt anwesend. Das heißt bei Komplikationen wird man eh woanders hinverlegt.

Am liebsten entbinde ich mit meiner Hebamme zuhause, das ist aber meine persönliche Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf das Geburtshaus an.
Da ist im Bereich von "Seriös" bis "Feinstofflich" leider alles vertreten.

Wenn es ein gescheites Geburtshaus ist (was dann ja im Grunde eine Geburtsstation ohne das restliche Krankenhaus dran und den Ärzten drin ist) dann ist es egal. Mich persönlich hat es jedoch sehr Beruhigt zu wissen, dass im Falle eines Falles der Kreissaal innerhalb eines Krankenhauses liegt und hinter der Hebamme für den Notfall eine Ärztin stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss sie für sich Entscheiden.
Am besten beides mal anschauen.

Und das wählen wo sie sich am wohlsten fühlt.

Ich bevorzuge Krankenhaus, da dort direkt Fachpersonal ist, wenn was nicht stimmt. Auch das Krankenhaus kann man bei keinen Kompliaktionen nach ein paar Stunden verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine unkomplizierte Geburt erwartet wird, ist beides möglich. Wenn irgendwas schief läuft wird man sowieso umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss natürliche jede Frau bzw. jedes Pärchen für sich selbst entscheiden und nach seinem persönlichen Empfinden gehen, wo sie sich am besten entspannen kann. Empfehlen würde ich, sich ein Geburtshaus mal anzusehen und mit den Hebammen vor Ort zu reden, um die Abläufe näher kennen zulernen. Ich denke ich finde die persönliche Betreuung toll, daher kann ich mich vorstellen in einem Geburtshaus zu entbinden.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll schon mal garnicht. Das kann jede Frau selber entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Krankenhaus ist es sicherer - es sind rund um die Uhr Ärzte vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eostre 19.05.2016, 12:08

Nicht in jedem.

0

Was möchtest Du wissen?