Krankenhaus / Arzt anzeigen oder Beschwerde einleiten?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sinnvoll wäre:

Gutachten von einem Facharzt ausstellen lassen.

Einen Rechtsanwalt mit der Sache beauftragen.

Außerdem Beschwerde an den ärztlichen Direktor und an den Leiter des (falsch) behandelnden Krankenhauses.

Evt. wenn vorhanden, den Patientensprecher dieses Krankenhauses informieren.

Beschwerde an die Ärztekammer des jeweiligen Bundeslandes:

http://www.bundesaerztekammer.de/ueber-uns/landesaerztekammern/adressen/

Alle Schreiben in Kopie an die Krankenkasse/Krankenversicherung.

Top Antwort. genau das ist der richtige Weg!!

0

Du kannst eine Beschwerde bei der zuständigen Ärztekammer einreichen. Die Adresse findest du sicher im Internet. Schreib am besten einen Brief und schildere da die Fehler, die der Arzt gemacht hat Das mit den diskriminierenden Aussagen kannst du da auch reinschreiben. Helfen würde sicher auch ein Gutachten oder eine Bescheinigung aus dem Krankenhaus, wo deine Frau jetzt in Behandlung ist. Da sollte drinstehen, das die Naht fehlerhaft ist und deine Frau deshalb noch mal genäht werden musste

Suche einen Anwalt für Medizinrecht auf!

Die haben häufiger mit solchen Fällen zu tun! Und du hast Anspruch auf Schadensersatz, Schmerzensgeld etc. von eine rAnzeige wird dir dieser aber in der Regel abraten.

Der zivilrechtliche Weg ist da meist besser. Es wird dann geprüft ob ein Fehlverhalten vorgelegen hat und welche Konsequenzen dieses hatte. Man wird versuchen sich außergerichtlich zu einigen und erst wenn es da scheitert, geht es vor Gericht.

Mini op naht aufgerissen hiiilfe?

Mir wurde letzten Mittwoch im Gesicht ein Muttermal weggeschnitten und jetzt ist beim Essen die OP Naht aufgegangen was kann ich noch tun. Die Wunde ist ungefähr 1 cm groß und nicht sehr tief soll ich ebend ins Krankenhaus oder doch lieber bis Montag warten und dann bei meinem haut Arzt anrufen und fragen ob ich eben rüber fahren soll. Ich habe Angst dass sich dort etwas entzündet und mein Gesicht blau anläuft:) ich hoffe ihr könnt mir helfen mit freundlichen Grüßen Dude Griffin

...zur Frage

Kann ich gerichtlich gegen vorgehen wenn das seil reißt und ich nun eine platzwunde am kopf hab?

Kurz und knapp habe trizeps trainiert an diesem zugturm nennt sich das glaube ich und hatte maximal gewicht 105 drauf mit diese sz stange für den Turm und da ist mir das seil gerissen und voll auf den kopf geknallt wusst erst mal nicht was los ist ich konnt mir auch dieses kurz vor augen weiß werden auch gar nicht erklären konnte aber da leute mich voll erschrocken angeschaut haben wusst ich da ist was passiert und mir lief Blut runter aber halt nicht so extrem dass es raus Spritze aber es lief mir eine blut spur übersGesicht runter .. und meine Frage zu der ganze sache ist natürlich ob ich da irgendwelche rechtliche schritte gegen einleiten könnte sitz grad auch ehrlich gesagt beim arzt leider nicht direkt ins Krankenhaus gefahren

...zur Frage

Krankenhaus anzeigen wegen Körperverletzung?

Die oma von meiner freundin ist vor 2 wochen extrem gestürzt. Ihre schulter und ihr arm ist gebrochen. Sie wurde sofort operiert. Aber es ging ihr nicht besser. Der arzt hat sie 3 mal geröncht. Und hat gesagt es sei alles gut. Und heute war sie bei einem anderen Krankenhaus und der arzt stellte fest das ihr Becken zertrümmert ist!! Ich bin so sauer, sie ist so am leiden gewesen sie konnte sich überhaupt nicht bewegen. Kann man gegen das erste krankenhaus rechtlich vorgehen?!

...zur Frage

Erektion nach Beschneidung?

Hey, an alle beschnitten Jungs: Ich m/15 wurde heute mittag (gegen 12:00 Uhr) beschnitten. Der Arzt sagte mir ich sollte Erektion vermeiden, aber das man halt auch nicht alle vermeiden kann, da die Naht reißen könnte. Nun bin ich in der Nacht (0:49 Uhr) mit einem stechenden Schmerz aufgewacht und habe Angst wieder einzuschlafen, da ich nicht will, dass die Naht platzt. Sollte ich nun wieder ins Krankenhaus fahren und den Arzt aufsuchen oder mach ich mir da zu viele Gedanken?

Danke im vorraus, MfG

...zur Frage

Braucheee hilffeee?

Ich habe seid 5 bis 6 wochen schmerzen im rechten unterbauch war im krankenhaus da haben sie einen harnwegs imfekt und eine 3 mm große zyste gefunden nichts schlimmes durfte wieder nachhause dan war ich am dem freitag noch mal dort weil die schmerzen nicht weg gingen dan haben die gesehen das die zyste auf 5 cm gewachsen ist und eingeblutet ist dan musste ich für eine nacht dort bleiben .wurde dan entlassen und mir wurde gesagt ich solle nach meiner Periode zun gyn gehen bin dort dan hingegangen er hat gesagt die zyste muss operiert werden habe dan im kh angerifen und direckt termin fpr vorgespräch und op bekommen als ich dan beim vorgespräch war war die zyste auf einmal weg die schmerzen aber nicht wirde dan nachhause geschickt dan war ich noch mal beim gyn und der hat was von chronischer blinddarm entzündung gesagt er seie sich aber nicht sicher und jz habe ich seid 3 tagen starke beschwerden 38,1 fiebee wenn man das so nennen kann und schmerzen beo wasser lassen das alles im rechten unterbauch ....meine mutter will das ich montag zu arzt gehe aber ich weiß nicht wie ich das aushalten soll aber will sie jz auch nicht nerven den ihr geht es selber nicht so gut weiß jmd was das ist oder so

...zur Frage

2 Wochen nach Mandel Op heftige Nachblutung

Hallo,

2 Wochen nach meiner mandel op hatteiich gestern Abend plötzlich eine heftige Nachblutung und musste sofort ins Krankenhaus. Dort hörte die Blutung dann von selbst auf, ich blieb aber eine Nacht noch hier. Später kommt ein Arzt und entscheidet über das weitere Vorgehen.

Wenn die Blutung von selbst aufgehört hat, muss ich dann wahrscheinlich noch mal operiert werden oder darf ich heim? Ist es nicht sehr wahrscheinlich dass die Stelle immer noch sehr "gefährlich" ist und es nicht ständig erneut zu einer nachblutung kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?