Krankengymnastik weiterführen?

3 Antworten

Bei einer Kreuzband-OP sollte auf der Verordnung der Indikationsschlüssel Ex3a verwendet werden. So kann der Arzt ohne Probleme 30 Einheiten Krankengymnastik (also 5 Verordnungen über 6x) ausstellen.

Wenn der Arzt nicht WILL, kannst du allerdings nicht viel machen, außer ggf über einen anderen Arzt dir eine Verordnung holen, zB. vom Hausarzt.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
45

Genau so ist es....außerhalb des Regelfalles.......

0
33
@studiogirl

Nö, bei Ex3a sind 5 Verordnungen innerhalb des Regelfalls möglich.

Außerhalb des Regelfalls liegt im Ermessen des Arztes

0

Off Topic:

Ein Arzt, der mir während einer Kreuzband Reha so eine Aussage kredenzt, bekäme eine ganz freundliche Email mit CC an den Kassenärzteverband sowie meinen Sachbearbeiter meiner Krankenkasse und sähe mich nie im Leben wieder.

Somi1407 hat da schon ganz recht und das wichtigste gesagt. Zusätzlich muss auf dem Rezept allerdings ein Kreuz bei „Verordnung außerhalb des Regelfalls“ gesetzt werden da sonst das Rezeot nich abgerechnet werden kann.

das fällt dem Arzt dann auch nicht aufs Budget.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

9 Monate nach Kreuzband-OP noch massive Probleme - Ist das normal?

Mein vorderes Kreuzband war dank sportlicher Aktivitäten am oberen Knochenansatz ausgerissen. Ich habe dann vor ca. 9 Monaten (Nov. 2012) eine Kreuzbandplastik des VKB (mit Semitendinosus) erhalten. Zur Info - ich bin 34 und war vor dem VKB-Riss sportlich nicht eingeschränkt.

Direkt nach der OP war das gesamte Bein stark geschwollen (Thrombose wurde ausgeschlossen) und schlecht beweglich - Aussage vom Operateuer "Sie haben jetzt ein Elefantenkreuzband, damit können Sie schon bald wieder jeden Sport machen. Das neue Kreuzband ist jetzt 9mm anstatt 6mm breit." Die schlechte Beweglichkeit setzte sich dann in der Krankengymnastik (8 Tage nach der OP gestartet) und in der ambulanten Reha (5 Wochen nach der OP gestartet) fort. Nach der Reha konnte ich das Knie bis 5° strecken und bis ca. 100-110° (je nach Tagesform) beugen. Die Krankenkasse hätte weitere 15 Tage Reha genehmigt, was aber berufsbedingt nicht ging und es war ja nach der Reha kaum eine Verbesserung sichtbar!

Anhaltende Beschwerden:

  1. Taubheit am Schienbeinkopf und große Bereiche der Wade auf der Innenseite

  2. Blockade an der Außenseite im Knie, laut Arzt ein "Kapselknacken" (fühlt sich an wie ein blockierender Außenmeniskus - mrt aber ohne Befund)

  3. Wenn ich das Bein strecke und den Oberschenkelmuskel außen anspanne, dann zieht es mir so stark im Gelenkspalt, so dass ich sofort den Muskel wieder lockern muss - ich kann keine Spannung anhalten.

  4. Alle paar Tage kann ich vor Schmerzen in der Ruhephasen kaum Schlafen - ich muss das Knie dann hochlagern (gerollte Wolldecke unterlegen) und von oben und unten kühlen. Schmerzen vom äußeren Gelenkspalt bis in den Schienbeinkopf.

  5. Es gibt Tage an denen kann ich kaum normal gehen. Treppensteigen und Bergabgehen (z.B. Garageneinfahrt) ist dann eine richtige Folter. Schmerzen vom äußeren Gelenkspalt bis in den Schienbeinkopf.

  6. Nach längerem Sitzen kann ich die ersten 10-15 Schritte nur wie ein Opa gehen. Ebenfalls Schmerzen vom äußeren Gelenkspalt bis in den Schienbeinkopf.

  7. Auf das Knie draufknien geht nur auf weichem Untergrund, bei z.B. Holzdielenboden sind die Schmerzen gleich wieder da.

Ich war bereits bei 3 verschiedenen "Knieprofis" und habe die tollsten Sachen gehört von "Nicht so anstellen" bis "das neue Kreuzband ist wesentlich dicker und liegt nicht exakt gleich wie das Original". Ich habe etliche Stunden Krankengymnastik & Lypmphdrainage absolviert immer mit dem gleichen Ergebnis - Schmerzen, Schwellung, keine Verbesserung. Orthopädische Einlagen - keine Verbesserung.

Ist das noch im Normalbereich? Ich drehe nämlich langsam durch und würde irgendwann auch gerne wieder Sport machen.

...zur Frage

Wo bekommt man in Trossingen eine gute Physiotherapie?

Hallo miteinander

Momentan befinde ich mich in physiotherapeutischer Behandlung wegen einer Kreuzband- und Meniskus OP. Ab April werde ich jedoch in Trossingen wohnen und suche dort einen fähigen Physiotherapeuten für die weitere postoperative Behandlung und Rehabilitation.

Über Erfahrungen,Tipps und Empfehlungen würde ich mich sehr freuen, damit ich baldest möglich Termine ausmachen kann!!:)

P.S Ich habe mich zwar schon im Netz umgeschaut aber würde gerne noch ein paar Erfahrungsberichte/Tipps einholen

...zur Frage

Physiotherapie - Ablauf

Hallo Leute,

war vor einiger Zeit beim Orthopäde wegen Rückenproblemen, damals hat er mir eine Überweisung zum Physiotherapeut (Krankengymnastik) angeboten, aber selbst gesagt, dass das wohl nicht nötig sei, weil ich selbst sportlich und regelmäßig im Fitnessstudio bin.

Jetzt (Mehrere Monate später) sind die Probleme immer noch nicht besser geworden und ich würde jetzt doch gern zum Physiotherapeut gehen. Kann mich der Orthopäde jetzt nachträglich noch überweisen oder ist dann eine erneute Untersuchung notwendig? Und kann man die Übungen, die einem der Physio zeigt auch zuhause machen? Ich habe nämlich keine Zeit/Lust, mehrmals die Woche zur Therapie fahren zu müssen..

...zur Frage

Krankengymnastik trotz Fäden

Hallo,

ich hatte letzte Woche eine Arthroskopie am rechten Knie. Heute war ich erneut beim Arzt und er verschrieb mit 3x2 Einheiten Krankengymnastik. Bereits Morgen habe ich den ersten Termin. Was ich allerdings vergessen hatte war, das die Fäden noch gar nicht gezogen sind. Kann ich trotzdem Krankengymnastik machen?

Gruß

...zur Frage

Hinteres Kreuzband angerissen..Ich lauf schon, seit 3 Monaten mit einer Schiene rum, ohne op.

Hab mir Ende Juli beim fussball, das hintere Kreuzband angerissen.. Nur ein paar fasern( laut des Arztes). Laufe seitdem mit einer orthese rum. Wie lange dauert normalerweise der heilungsprozess?? Wie lange muss ich noch pausieren?? Ein Arzt meinte nach 3 Monaten, kann mann anfangen locker zu joggen.. Ein anderer meinte 6 Monate pausieren, dann laufen.. Der dritte meinte 7-9 Monate dann muskelaufbau , dann joggen.. Brauche dringend Infos.. Danke im vor raus.. Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Sollte man mit einem hohlkreuz zum Arzt?

Hey, also mir ist aufgefallen das ich ein Hohlkreuz habe das hat meine Kinderärztin mir auch gesagt aber sie hat nichts unternommen also mich irgendwie überwiesen zur Krankengymnastik oder so... mir ist auch aufgefallen das ich komisch gehe ich ziehe immer mein linkes Bein ran  und gehe auch nicht grade das liegt wahrscheinlich an meinem Hohlkreuz (?) ich weiß nicht ob ich damit zum Arzt gehen sollte ist das ein richtiger Grund wegen einem Hohlkreuz zum Arzt zu gehen oder sollte ich lieber versuchen das irgendwie weg zu trainieren (ins Fitnessstudio darf ich nicht da ich noch zu jung bin ) vielleicht hilft auch irgendeine Sportart (ich spiele Handball) was habt ihr so gemacht...? Ich freu mich auf eure hilfreichen Antworten ;) 👍🏻

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?