Krankengeldrückzahlung

2 Antworten

Ich denke aber, das spielt keine Rolle. Du hast Krankengeld während der Lohnfortzahlung erhalten, und das stand Dir nicht zu. Also solltest Du es zurückzahlen, ehe die Krankenkasse Zwangsmaßnahmen ergreift, oder mindestens Ratenzahlung beantragen.

Ist schon alles gesagt...Ich denke, bei so einem gefüllten Konto hättest du das auch merken müssen, dass was nicht stimmt. Jetzt mußt du in den saueren Apfel beißen... Verinbare eine Ratenzahlung...dann kommst du über die Runden.-

Darf ich bei einer Wiedereingliederung in den vorher gebuchten Urlaub fahren, Krankenkasse will mir die Lohnfortzahlung streichen?

Darf die Krankenkasse die Lohnfortzahlung streichen obwohl Arbeitgeber und Arzt ihre Genehmigung gegeben haben?

...zur Frage

Krankengeld bei Arbeitgeberwechsel?

Hallo,

welche Rechtsgrundlage greift wenn man den Arbeitgeber wechselt und man kurz vor dem wechsel eine AU hat und diesbezüglich Krankengeld von der Krankenkasse beantragen muß? Kann mir jemand die Rechtsgrundlage dabei nennen oder im welchen § das steht! Ich habe heute morgen diese Frage bereits einmal gestellt nur leider wurde es falsch verstanden, es geht nicht um mich! Es geht einfach um einen fall wo einer unserer Reinigungskräfte von einem arbeitgeber zu einem anderen gewechselt ist welcher diesen Auftrag bekommen hat, das war bereits 3 Monate vorab bekannt, leider ist diese Person 2 Wochen vor dem wechsel erkrankt! Ich hätte gerne nur die Rechtliche grundlage nicht die moralische oder dergleichen oder die Frage warum soll er zahlen...

Danke

...zur Frage

Ich fange am 1.5 einen neuen Job an und beziehe auch von der Krankenkasse schon Krankengeld. Muss ich das meinem neuen Arbeitgeber sagen das ich noch krank bin?

...zur Frage

Bin krankgeschrieben - Einladung zum Beratungsgespräch von der AOK, muss ich dort hingehen?

Hallo,

ich habe vorhin einen Brief von der AOK bekommen, dass ich am Mittwoch einen Termin dort habe zwecks eines Beratungsgesprächs, da ich arbeitsunfähig erkrankt bin. Entstehen mir irgendwelche Nachteile, wenn ich dort nicht hingehe?

Ich werde noch maximal 2 Wochen krankgeschrieben sein, da meine Krankheit mit meiner Arbeit zusammenhängt. (vom Neurologen bestätigt).

Zum 23. Januar habe ich gekündigt und wäre am 23. Januar genau 6 Wochen krank gewesen.

Das heißt also, dass mein Arbeitgeber Lohnfortzahlung leisten muss und ich ab dem 24. Januar ja wieder gesund bin, so dass die Krankenkasse ja sowieso nicht zahlen muss.

Die AOK ist auch ziemlich weit weg und ich weiss gar nicht wie ich da hinkommen kann, aber da ich von denen ja kein Krankengeld will, brauche ich dort ja nicht zu erscheinen, richtig?

...zur Frage

Hab ich trotz Blockfrist ( Aussteuerung)Anspruch auf Lohnfortzahlung?

Ich habe einen neuen Arbeitsplatz und der AG weiß gar nicht, dass ich krank war. Nun werde ich im April wieder operiert. Ansprüche auf Krankengeld hab ich keine. Aber bekomme ich trotzdem Lohnfortzahlung? Die Blockfrist wird doch gar nicht publik wenn ich die Krankmeldung nicht zur Krankenkasse schicke ( was ja unnötig ist, da ich eh keine Leistung mehr erhalte) Geht das?

...zur Frage

Höhe der Lohnfortzahlung der Krankenkasse bei Krankheit und Arbeitgeberwechsel ?

Hallo,

Ich war 2015 schon 9 Wochen krank wegen Depressionen und wurde von meinem alten Arbeitgeber A  zum 31.12.15 gekündigt.

Gehalt war deutlich (!!) über der Beitragsbemessungsgrenze. Gehen wir hypothetisch von brutto Euro 10.000,-- aus.

Ich habe im Januar 2016 Arbeitslosengeld erhalten. Gehen wir hypothetisch von Euro 2.500,-- aus.

Ich habe im Februar 2016 dann einen schlecht bezahlten Job bei Arbeitgeber B angenommen, da ich nicht so lange arbeitslos sein wollte.Gehen wir hypothetisch von brutto Euro 2000,-- aus.

Ich wurde aber schon am 03.Februar krank mit Depressionen und bin es noch weiter. Arbeitgeber B hat mir nun am 14.02.16 gekündigt. 

Meine Frage nun zum Krankengeld von der Krankenkasse :

Zahlt die Krankenkasse das Krankengeld nun auf Basis der 3 Tage zu 4 Wochen bei 2.000,-- ?

Oder zahlen die noch auf Basis meines letzten hohen Gehaltes 10.000,-- , das ich jahrelang hatte und das niedrige nur 2 Tage ?

Oder ist es eine Mischung aller Teile ?

Ich freue mich auf jede Hilfe bzw. jeden Quellenverweis.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?