krankengeld wegen Bandscheibe oder Depressionen beantragen?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 1 ABSTIMMUNGEN

Krankengeld 100%
AOK 0%
Depressionen 0%
Bandscheibe 0%

5 Antworten

Ja da geht es aber jetzt nicht mehr um die Frage,womit habe ich weniger Probleme! Wenn Du schmerzen in oder an der Bandscheibe hast,ist das natürlich ein Krankheitsfall. CAber,Deine Depressionen,spielen natürlich mit eine Rolle,sind ja eigentlich ZWEI Krankheitsbilder,ich weiss nicht,auf was Du aus willst,aber ich bleibe bei der Bandscheibe !!!

hhsahh 16.08.2015, 23:58

Ich will einfach nur wieder gesund werden ohne das die Krankenkasse mir Stress macht mit etlichen besuchen beim medizinischen Dienst.

0
silberwind58 17.08.2015, 00:00
@hhsahh

Aber das gehört doch dazu,die untersuchungen beim Amtsarzt !! Was macht Dir angst ?

0
hhsahh 17.08.2015, 00:06
@silberwind58

Es ist bekannt das der mdk nur im Interesse der Krankenkassen agiert. Das bedeutet doch für mich , egal was ich habe, für ihn bin ich gesund und arbeitsfähig.

0
Repwf 17.08.2015, 01:21
@hhsahh

Absoluter Quatsch! 

Wenn du nichts zu verbergen hast, nutze einfach mal den mdk! Deren Aufgabe ist es eine Möglichkeit zu finden das du möglichst schnell wieder gesund WIRST und nicht dich wieder arbeiten zu schicken, denn damit würden dauerhaft nur noch mehr folgekosten auf die Krankenkassen zukommen!

Ich war nach einem 3/4 Jahr erfolglosen Behandlungsversuchen diverser Ärzte beim mdk (Köln) und ich bin mehr als froh darüber! Der Arzt dort war der erste der sich wirklich Zeit und Ruhe genommen hat mich mal von oben bis unten zu untersuchen! Auf Raten dieses Arztes hin habe ich 3 Monate Reha gemacht und bin seit dem Beschwerde frei! Wenn ich nicht dort hin gemusst hätte würden mich bestimmt heute noch sämtliche Fachärzte durchexperimentieren! Von Tabletten über Akku über weiß der Geier! 

Ging übrigens schlicht um Rückenschmerzen durch falsche Körperhaltung... 

1
hhsahh 17.08.2015, 18:20
@Repwf

Musstest du ganze 3 Monate zur Reha?? Hätte nicht Krankengymnastik gereicht? 1-2 mal die Woche meine ich 

0
Repwf 17.08.2015, 21:03
@hhsahh

Ne, so ist schneller gegangen! Sollte erst nur 8 Wochen, dann war deutlich besser aber eben nicht weg. Dann hab ich gesagt, dann kommt es auf die 4 Wochen auch nicht mehr an! Ich hab allerdings auch ambulante Reha im Nachbar Ort gemacht, also von morgens bis Nachmittag. Da war das nicht so schlimm, war eher als wenn man arbeiten geht! Ich arbeite im Discounter und muss viel und schwer heben und tragen, daher erst wieder arbeiten als alles ok war. 

0
Krankengeld

Worauf bist Du krankgeschrieben? Stehst Du in einem Arbeitsverhältnis? Dann gibt es 6 Wochen Lohnfortzahlung, dann erst Krankengeld.


hhsahh 16.08.2015, 23:51

Bei mir wurde ein bandscheibenverschleiss festgestellt und ich habe zu dolle Schmerzen. Ich arbeite in der Produktion und habe nur körperliche schwere arbeit. Zudem leide ich an Depressionen und alles ist eine Qual für mich. Nun meine Frage soll ich mich 6 Wochen vom Orthopäden krankschreiben lassen oder vom Psychiater. Womit werde ich weniger Probleme haben bei der Krankenkasse? Danke im Voraus

0

Völlig sinnlose Frage! Krankengeld bekommst du wenn du krank bist und dann wird der Arzt sich die Krankheit bestimmen! 

Deine genauere Frage wäre besser! Ich würde wegen der Bandscheibe gehen !

hhsahh 16.08.2015, 23:49

Bei mir wurde ein bandscheibenverschleiss festgestellt und ich habe zu dolle Schmerzen. Ich arbeite in der Produktion und habe nur körperliche schwere arbeit. Zudem leide ich an Depressionen und alles ist eine Qual für mich. Nun meine Frage soll ich mich 6 Wochen vom Orthopäden krankschreiben lassen oder vom Psychiater. Womit werde ich weniger Probleme haben bei der Krankenkasse? Danke im Voraus 

1
silberwind58 16.08.2015, 23:56
@hhsahh

Warum hast Du angst vor Problemen? Da gibt es ja keine Probleme,Du bist erstens krank an der Bandscheibe und zweitens hast Du ein Psychologisches Problem !Ich sehe da keine Probleme.

0

Du kann kein Krankengeld beantragen.

Wenn du krank bist,schreibt dein Arzt dich arbeitsünfähig.

hhsahh 16.08.2015, 23:52

Bei mir wurde ein bandscheibenverschleiss festgestellt und ich habe zu dolle Schmerzen. Ich arbeite in der Produktion und habe nur körperliche schwere arbeit. Zudem leide ich an Depressionen und alles ist eine Qual für mich. Nun meine Frage soll ich mich 6 Wochen vom Orthopäden krankschreiben lassen oder vom Psychiater. Womit werde ich weniger Probleme haben bei der Krankenkasse? Danke im Voraus

0
Repwf 17.08.2015, 01:22
@hhsahh

Der Kasse sind die ersten 6 Wochen völlig sch... egal, die zahlt nämlich der Arbeitgeber! 

0

Was möchtest Du wissen?