Krankengeld und kündigen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ähhhh, ich versuch mal zu verstehen... 1. früher hast du Hartz 4 bekommen - ist für deine jetzige Situation irrelevant 2. hast zur Zeit Arbeit bei einer Leihfirma 3. bist jetzt krankgeschrieben. Soweit so gut. Wenn Du bei deinem momentanen Arbeitgeber länger als 4 Wochen sozialversicherungspflichtig beschäftigt bist hast du Anspruch auf Lohnfortzahlung, 6 Wochen lang. Anschließend zahlt die Krankenkasse Krankengeld. Selbstredend kannst Du auch während deiner Krankheit vom Arbeitgeber gekündigt werden, und zwar dann, wenn keine Besserung deines Krankheitsbildes ersichtlich ist. Und da ist man beim Thema Depression schnell dabei. Du bekommst dann allerdings weiter Krankengeld, kein ALG1, da du ja während der Krankschreibung nicht in Arbeit vermittelt werden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von farika
27.08.2012, 14:32

danke das hat mir jetz weiter geholfen und ein wenig die lasst genommen

0

krank geschrieben bin dürfen die mich dann kündigen

Wegen Krankheit darf nicht gekündigt werden. Fang an dich zu fangen und versuch wieder zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von farika
27.08.2012, 14:30

ja des is alles leichter als gesagt :( ich hab jetz angst das ich kein geld mehr hab in der zeit wo ich krank bin ich weiss nur das ab der 6ten woche der arbeitgeber nicht mehr zahlen muss sondern die krankenkasse aber hab ich da anspruch darauf ? ich bin jetz 27 und hab noch nie krankengeld beantragt ich steh jetz ein wenig in der luft

0

Was möchtest Du wissen?