Krankengeld umgehen, geht das?

4 Antworten

Wenn der Arzt erst wegen Rückenbeschwerden und jetzt wegen Schwangerschaftsbeschwerden krank schreibt, bekommst Du erst mal wieder Lohnfortzahlung.

Grundsätzlich hast du damit recht. Kommt halt drauf an, wie die erste Diagnose und die nächste lautet. Wenn es beides aufgrund der Schwangerschaft ist hast du schlechte Karten....

Geh ich Recht in der Annahme, dass die Arbeitsunfähigkeitszeiten nicht als "fortgesetzter Krankheitsfall" gewertet werden sollen! Der Arbeitgeber soll für die erneute Arbeitsunfähigkeit wieder 6 Wochen Gehalt zahlen. Ich glaube nicht, dass die Personalabteilung deines AG hier mitspielt. Sie werden, dass dürfen Sie auch, entsprechende Arztanfragen halten um den Zusammenhang zu klären. Unter Umständen auch die KK um Auskunft bitten.

Was möchtest Du wissen?