Krankengeld oder Lohnfortzahlung?

5 Antworten

Das WE spielt da keine Rolle. Wenn es eine andere Krankheit ist und nicht als Folgebescheinigung gekennzeichnet ist, muss weiter Lohnfortzahlung gezahlt werden.

Da das eine neue Krankheit ist, müsste es eigentlich Lohnfortzahlung sein. Ganz sicher bin ich nicht, weil Du ja nicht wirklich gearbeitet hast.

Es handelt sich um eine neue Erkrankung. Neue Krankschreibung keine Folgebescheinigung.

Lohnfortzahlung oder Krankengeld? Berechnung?

Hallo,

ich benötige mal Euer Schwarmwissen. Und zwar arbeite ich seit kurzem in der Buchhaltung bzw. Abrechnungsabteilung.

Zum Szenario: AN ist vom 07.08.-18.08.2017 mit Diagnose A krankgeschrieben. Dann hat er praktisch 2 arbeitsfähige Tage, also das Wochenende vom 19.08.-20.08.2017. Am darauffolgenden Montag, dem 21.08.2017 legt er eine neue Erstbescheinigung mit einer neuen Diagnose, die nicht mit der vorherergehenden zutun hat, vor. Die Krankschreibung geht dann vom 21.08.-15.09.2017 durchgängig bei selber Diagnose. Würde man die Krankschreibung ab dem 07.08-16

Frage 1: Beginnt mit dem Attest vom 21.08.-15.09.2017 eine neue 6 Wochen Frist in der der AG erneut 6 Wochenlang Lohnfortzahlung leisten muss, da der AN ja zwischenzeitlich 2 Tage arbeitsfähig war und am Montag eine neue Erstbescheinigung vorgelegt wurde mit anderer Diagnose? Oder endet die 6 Wochenfrist mit dem 42ten Tag, also dem 18.09.2017 und der AN fällt ins Krankengeld? Das würde bedeuten das die 2 Tage Wochenende ohne Attest irrelevant sind und die Tage der ersten Krankschreibung mit der 2ten Krankschreibung addiert werden?

Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich. 🤔 Vielen Dank für Eure Erklärungen.

...zur Frage

Krankengeld oder Lohnfortzahlung nach 6 Wochen wieder arbeiten

Hallo, ich bin seit ca. 6 Wochen krank geschrieben wegen einem Bandscheibenvorfall. Ich will nun wieder arbeiten gehen. Was wäre wenn ich nach einer Woche merke, dass ich es doch nicht schaffe und mein Arzt mich wieder krank schreibt auf genau diesen Bandscheibenvorfall, lande ich dann automatisch im Krankengeld?

...zur Frage

Frage Lohnfortzahlung Arbeitgeber?

Wenn man wegen Krankheit A  Krankengeld bekommt, weil man schon länger als 6 Wochen krank ist, wie lange muss man arbeiten, um wegen Krankheit B wieder in der Lohnfortzahlung zu sein?

Beispiel: Frau A. ist wegen Rückenbeschwerden krankgeschrieben und bekommt Krankengeld. Nun kehrt sie zurück am Arbeitsplatz und bekommt eine Nasennebenhöhlenentzündung. Wie lange muss sie gearbeitet haben, um wieder in der Lohnfortzahlung zu sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?