krankengeld mit einer anderen diagnose?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man kann nicht pauschal sagen, dass du durch Erkrankung B nicht sofort ins Krankengeld fällst. es kommt nämlich auf den Zusammenhang an.

Beispiel: du hast Diagnose A mit Rückschmerzen. und dann nach der Beschäftigungsaufnahme Diagnose B mit Bandscheibenvorfall. das ist die selbe Erkrankung, trägt nur verschiedene Verschlüsselungen. die Wurzel der Erkrankung ist ein Rückenleiden. damit würdest du wieder sofort ins Krankengeld fallen.

andere Krankheit, alles fängt von vorne an, allerdings wenn es zu auffällig ist können Krankenkasse und Medizinischer Dienst überprüfen lassen.

Andere Diagnose = anderer Krankheitsfall und daher normale Lohnfortzahlung. Nur bei der gleichen Erkrankung gibt es direkt wieder Krankengeld (sofern sich an dieser Regelung nicht zwischenzeitlich was geändert hat).

Was möchtest Du wissen?