Krankengeld auch bei Folgebeschwerden, wie starke Verspannungen in der Wirbelsäule aufgrund von Schmerzzuständen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Krankengeld bekommst Du, wenn es sich um die gleiche Erkrankung handelt wie bisher auch und Du länger als 6 Wochen krankgeschrieben bist.

Was bedeutet gleiche Erkrankung?

0
@Oda36

Hat Deine jetzige Erkrankung mit der vorigen Erkrankung zu tun oder handelt es sich um was anderes? Beispielsweise Du hast Dir bei der ersten Krankmeldung das Bein gebrochen. Jetzt aber hast Du Dir den Arm gebrochen, so sind das zwei verschiedene Dinge.

Bist Du jetzt aber wieder wegen dem Beinbruch krankgeschrieben, so ist es immer noch das gleiche.

1
@Allexandra0809

Ich hatte eine Fussverletzung. Hinzugetreten sind starke Verspannungszustände aufgrund der Schonhaltung. Gleiche Erkrankung?

0
@Oda36

Dann hängt das ja mit der Ersterkrankung zusammen. Je nachdem, was Dein Arzt Dir bescheinigt, wirst Du weiterhin Krankengeld erhalten.

1

Das hängt von Deinem Arzt ab, ob er Dir deshalb eine fortführende Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellt. Dann bekommst Du auch Krankengeld. lg Lilo

Bin in einem Behandlungszentrum meiner Krankenkasse. In diesem Behandlungszentrum sind mehrere Praxen zusammengeschlossen, wie eine grosse Poliklinik. Behandelt werden nur Akuterkrankungen, aber ich bin immer noch nicht schmerzfrei. Von Beruf bin ich Altenpflegerin und muss voll einsatzfähig sein, kann nicht auf einem Bein stehen. Durch die Schonhaltung schmerzt der obere Rücken.

0
@Oda36

Ich kenne Polikliniken. Du solltest zu einem Orthopäden oder zu einem guten Allgemeinmediziner und dem klar machen, dass Du in diesem Beruf so nicht arbeitsfähig bist. Diese Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung sollte lückenlos zu der vorhergehenden Krankschreibung erfolgen. Wenn Du Pech hat, wird man Dir aber evtl. einfach Physiotherapie verordnen, die solltest Du ohnehin bei diesen Beschwerden bekommen.

1

Was möchtest Du wissen?