Krankengeld ab wann?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Falls Sie noch keinen Widerspruch eingelegt haben,sofort einlegen!!!

Da hilft doch wohl nur ein Anwalt für Sozialrecht!


Eintritt der Arbeitsunfähigkeit ist maßgebend

Das Landessozialgericht kam in seinem Urteil zu dem Ergebnis, dass für den Anspruch auf Krankengeld die Arbeitsunfähigkeit während eines Beschäftigungsverhältnisses eingetreten sein muss. D.h. die Entstehung des Anspruchs auf Krankengeld richtet sich immer nach einem Versicherungsverhältnis, das einen solchen Anspruch einräumt. Der Anspruch auf Weiterzahlung des Krankengeldes entfällt auch dann nicht, wenn das Beschäftigungsverhältnis während der weiter bestehenden Arbeitsunfähigkeit endet. Würde das nicht so sein, wäre der Sinn und Zweck der wirtschaftlichen Absicherung des Arbeitnehmers im Krankheitsfall unterlaufen. Die beklagte Krankenkasse muss daher für die komplette Zeit der Arbeitsunfähigkeit Krankengeld ausbezahlen

Hier den ganzen Fall lesen!

http://rente-rentenberater.de/2008032490/gesetzliche-krankenversicherung/krankengeld-nach-kuendigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?