Krankengeld - Wann wird es überwiesen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn die Krankenkasse das Krankengeld pro Tag bereits ausgerechnet hat, geht es nach Vorliegen des Originalauszahlscheins bei der Krankenkasse meist sehr schnell. Wenn das Geld 3 bis 4 Tage nach Vorliegen des Auszahlscheins bei der Krankenkasse nicht auf dem Konto ist, würde ich bei der Krankenkasse anrufen und nachfragen. Das Krankengeld wird immer maximal bis zum Unterschriftsdatum des Arztes gezahlt.

Gruß

RHW

56

Danke für den Stern.

0

Das dauert maximal 3-4 Tage aber wenn es eine Neue Krankheit ist hast du doch Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber.

6

Ne Ne ist die selbe die auf dem Zettel steht.

Also gehe ich Recht in der Annahme, dass ich diesen Monat Krankengeld bekomme ? :)

0

Wann kann ich denn nun mit der Überweisung des Krankengeldes rechnen ? Im Schein seht, dass Krankengeld 1x monatlich gezahlt wird. Bedeutet dies, dass ich in den kommenden Tagen mit dem Krankengeld rechnen kann ? Wenn ja hat da jemand Erfahrungen mit der Bearbeitungsdauer ?

Die Bearbeitungsdauer und auch die Zahlungsweise bei den Krankenkassen ist unterschiedlich.

Ich habe z.B. immer dann Geld bekommen,wenn ich den Schein eingereicht habe, Dabei war es mir überlassen, ob ich nach einer Woche oder nach zwei Wochen oder nach einer x-beliebigen Anzahl von tagen den schein eingereicht habe ( Das war bei der AOK und auch bei der Barmer)

Das Geld kam dann innerhalb von 3-5 Tagen.

Ich empfehle Dir, bei der Krankenkasse vorbeizugehen und Druck zu machen, schließlich kommt der neue Monat wo man z.B. Miete zahlen muss.

Ich habe damals z.B. eine Zwischenzahlung bekommen.

Also gehe ich Recht in der Annahme, dass ich diesen Monat Krankengeld bekomme ? :)

Frage die Krankenkasse.

MfG

Johnny

Wie lange dauert es bis das Krankengeld bearbeitet wurde?

Hallo,

wie lange braucht die Krankenkasse (AOK) ca. Für die Bearbeitung von Krankengeld ? Seit 6. März sollte ich Krankengeld kriegen. Bin bis 12 Mai krankgeschrieben. Aber erst heute hat der Arbeitgeber die Daten über verdienst etc. An die Krankenkasse übermittelt damit die berechnen können. Wann kann ich mit dem Krankengeld auf meinem Konto ca rechnen ?

...zur Frage

Krankengeld auf Konto?

Hallo Freunde,

bin jetzt seit einigen Monaten krankgeschrieben und erhalte auch monatlich mein Krankengeld. ( im Oktober erfolgte die Zahlung z.B schon am 28 )

Vor 14 Tagen hab ich auch wieder eine Bestätigung der KK bekommen, wo mir gesagt wird "Die Gutschrift ihres Krankengeldes erfolgt am ersten Arbeitstag des folgenden Monats" Der erste Arbeitstag wäre heute, der 1.12.14. Kann ich also davon ausgehen dass das Geld sicher heute auf meinem Bankkonto ist?

Es geht mir näm. Miete und Nebenkosten die gezahlt werden müssen..

...zur Frage

Wann kommt das Krankengeld?

Huhu ihr Lieben,
Aus gegebenen Anlass möchte ich mal wissen ab wann die AOK das Krankengeld auszahlt?
Ich bin seit Ende Februar Krankgeschrieben und daher seit anfang April im Krankengeldfall, meine letzte AU ging bis zum 06.05, einen antrag habe ich gestellt, ab wann kann ich mit meinem Krankengeld rechnen?

...zur Frage

Wann kann ich mit meinem Krankengeld rechnen?

Angenommen ich habe seit dem 1.9. Anspruch auf Krankengeld und bin krankgeschrieben vom 4.9. bis einschließlich 30.9.

wann kann ich dann mit dem Krankengeld auf meinem Konto rechnen ?

...zur Frage

2 unterschiedliche Diagnosen. Krankengeld oder LFZ?

Hallo,

angenommen AN ist krankgeschrieben vom 14.08 bis zum 02.09. mit Diagnose A (OP Oberschenkel z.B.)

AN geht am 03.09. zum Hausarzt und wird erneut krankgeschrieben (bis 14.10.) aber wegen Diagnose B (steht in keinem Zusammenhang von Diagnose A).

Wie verhält sich das mit dem Krankengeld oder LFZ?

AG schiebt KK die Schuhe zu, KK schiebt aber AG die Schuhe zu. Woher bzw von wem würde man rechtlich gesehen Geld bekommen? Gibt es Rechtsprechungen? Mit Links?

Vielen Dank!

lg,

xipa

...zur Frage

Krankengeld von wem?

Hallochen, ich hab da ne Frage. Und zwar geht es darum, meine Freundin hatte von letztes Jahr September bis dieses Jahr August ein freiwilliges soziales Jahr gemacht, dort hat sie auch jeden Monat Gehalt von denen bezogen. Nun war es aber zwischendurch so, dass sie mal einen Monat und dann nochmal einen Monat lang krankgeschrieben war und für die Zeit in der sie krankgeschrieben war, bekam sie kein Gehalt und hätte dafür ja eigentlich von der Krankenkasse Krankengeld bekommen müssen. Nun ist die Sachlage so, dass sich die Krankenkasse weigert, das noch fehlende Krankengeld zu zahlen, da der Arzt irgendwie immer etwas anderes auf den Krankenschein geschrieben hat. Muss jetzt der Arbeitgeber das restliche Gehalt auszahlen oder wie ist das? Es sind immerhin bisschen was über 800€.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?