Krankenersicherung bei Praktikanten aus dem EU-Ausland?

2 Antworten

Sie kann ihre tschechische Versicherung grundsätzlich behalten.

Aber wenn sie in Deutschland arbeitet und nicht mehr als 4.800€ im Monat verdient, muss sie sich in Deutschland versichern!
Wenn ihre tschechische Versicherung einen Versicherungsschutz für Deutschland anbietet passt das, sonst muss sie eine neue Versicherung abschließen.
Das bekommt sie aber definitiv bei der Vertragserstellung für ihr Praktikum gesagt. Die Arbeitgeber wollen hierfür nämlich eine Versicherungsbescheinigung vorgelegt haben. So können sie ihren Pflichtanteil an die Versicherung zahlen.

Eine Ausnahme besteht, wenn es sich bei ihrem Praktikum um ein in der Studienprüfungsordnung vorgeschriebenes Pflichtpraktikum handelt.

Als EU-Bürgerin ist sie auch in anderen EU-Ländern versichert. Es empfiehlt sich aber eine zusätzliche Auslandsversicherung abzuschließen.

Auch in Deutschland werden Ausländer von den Leistungserbringern gerne mal über den Tisch gezogen.

Was möchtest Du wissen?